aktien Magazin

Chartanalyse Apple: Vor dem Special-Event noch zuschlagen?

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 1.078 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Apple geben. Der iPhone-Gigant ist mit über 2,5 Billionen USD an der Börse bewertet.

Big-Tech weiter gefragt

Big-Tech bleibt weiter auf der Überholspur. Wie die großen Ölkonzerne über Jahrzehnte die Wirtschaft dominierten, tun dies heute die Technologie-Leader. Diese sind viel wandlungsfähiger als die einstigen Giganten des schwarzen Goldes. Auch in Zeiten der Pandemie florieren die Geschäfte des Tech-Konzerns. Apple hat im vergangenen Quartal so viel Geld verdient, wie dies früher nur im Weihnachtsgeschäft möglich war. 

Der Umsatz legte im Jahresvergleich in Q2 um 36 Prozent auf 81,4 Milliarden USD zu. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 21,7 Milliarden USD übrig - 93 Prozent mehr als im Vorjahr. Für das laufende Quartal stellte Apple erneut ein zweistelliges Wachstum in Aussicht, obwohl auch das iPhone von den aktuellen Engpässen der Halbleiter-Lieferketten betroffen sein dürfte.

Probleme soll es aber eher bei Chips mit älteren Technologien geben, wobei die Bauteile-Ausgaben für Apple im Schnitt zurückgehen. Die Kosten steigen an einer anderen Stelle - den Transportkosten. Finanzielle Polster hat Apple aber genügend. Der iPhone-Konzern verfügt über Reserven von 194 Milliarden USD. 

Neue Kunden 

Die Apple Watch dominiert den Wearables-Markt. Die Plattform hat inzwischen mehr als 100 Millionen User. Seit Beginn der Corona-Pandemie ließ das Arbeiten und Lernen von Zuhause nicht nur die Verkäufe von Macs und iPads stark steigen. Auch in der Sparte der Computer-Uhr Apple Watch, den AirPods-Ohrhörern und beim Zubehör stiegen die Umsätze um 36 Prozent.

Drei Viertel der Watch-Käufer haben ihre erste Apple-Uhr erworben. Ein Mac und iPad hat sich rund jeder zweite Käufer zum ersten Mal angeschafft. Die Produkte des Konzerns locken immer neue Kunden an.

Neue Produkte - California Streaming

Am kommenden Dienstag hält das Unternehmen eine Online-Veranstaltung unter dem Titel „California Streaming“ ab, bei der vor allem das neue iPhone 13 im Fokus stehen wird. Auch die Apple Watch 7 und AirPods 3-Kopfhörer werden erwartet. 

Quelle: https://www.apple.com/de/apple-events/

In der Regel kommen die auf einem solchen Event vorgestellten neuen Produkte dann nur wenige Wochen später auf den Markt.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Apple 13 von 15 möglichen Punkten.

Das Technologieunternehmen weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 3,27% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 7,37% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 27,52% jährlich zu.

Fazit

Nach der Ankündigung des Events hat die Aktie in dieser Woche bereits ein neues Rekordhoch markiert. Nach der Vorfreude auf die neuen Produkte könnte es zu Gewinnmitnahmen kommen. Die Apple-Aktie ist aber ein Dauerläufer. Wer auf einen größeren Rücksetzer wartet, könnte auch den Einstieg verpassen.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Apple (AAPL) an:

Nachdem die Aktie den Widerstand bei 150 USD überwinden konnte, zog das Apple-Papier auf ein neues Allzeithoch. Heute folgte der Pullback in den Bereich der 50-Tagelinie. Wenn die Apple-Aktie hier wieder nach oben dreht, könnte der Aufbau einer Long-Position aussichtsreich sein.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.