LS - DAXLS 12.265,00 +0,25%
DB - MDAXDB 25.858,00 +0,42%
DB - TecDAXDB 2.866,75 +0,99%
07.05. 07:32

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax nach Rückschlag stabil erwartet


FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - STABIL - Die Anleger nehmen die Eskalation im Handelsstreit zwischen China und den USA weiter recht gelassen: Der Broker IG taxiert den Dax am Dienstagmorgen rund zwei Stunden vor Handelsbeginn wenige Punkte tiefer auf 12 275 Punkte. Zu Wochenbeginn hatte die überraschende Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump einer Erhöhung bereits geltender Sonderzölle auf Wareneinfuhren aus China und Drohung mit weiteren Abgaben den Dax zwar zunächst um 2,2 Prozent vom höchsten Niveau seit September zurückgeworfen. Bereits am Vormittag suchten dann jedoch viele Anleger ihre Chance und dämmten damit die Verluste auf weniger als die Hälfte ein. Adidas setzten in diesem Trubel gar ihre Rekordrally fort. Am Abend zeigte auch die Wall Street nach schwachem Start eine deutliche Gegenreaktion. Die Anleger setzen darauf, dass die Pekinger Delegation ungeachtet der Trumpschen Ankündigung wie geplant in dieser Woche nach Washington reist und die Gespräche fortgesetzt werden./ag/mis

USA: - KNAPP BEHAUPTET - Der wieder hochkochende Zollstreit hat am Montag an der Wall Street die Anleger verunsichert. US-Präsident Donald Trump hatte am Sonntag den Druck auf China erhöht und so die Sorge der Anleger vor einem Handelskrieg zurückgebracht. Für Entlastung sorgte dann aber ein Bericht im Handelsverlauf, wonach eine chinesische Delegation in dieser Woche dennoch zu neuen Verhandlungen in die USA reisen soll. Der Dow Jones Industrial konnte seinen anfänglichen Abschlag von 470 Punkten auf letztlich nur noch 66 Punkte reduzieren.

ASIEN: - CHINA ERHOLT - Die Börsen Chinas haben sich mit Rückenwind von der Wall Street am Dienstag ein wenig erholt. In China stieg der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten an den chinesischen Festlandbörsen zuletzt um 0,77 Prozent und der Hang Seng in Hongkong gewann knapp 0,2 Prozent. Zum Wochenstart hatten die Börsen angesichts einer drohenden Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China deutlich nachgegeben. Investoren setzten aber darauf, dass es doch noch eine Einigung gibt. Der japanische Nikkei 225 fiel nach einer mehr als einwöchigen Handelspause um mehr als 1 Prozent.

^
DAX 12 286,88 -1,01%
XDAX 12 327,56 -0,97%
EuroSTOXX 50 3462,95 -1,13%
Stoxx50 3166,84 -0,84%

DJIA 26 438,48 -0,25%
S&P 500 2932,47 -0,45%
NASDAQ 100 7794,093 -0,66%
°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 165,58 +0,13%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1206 +0,05%
USD/Yen 110,651 -0,09%
Euro/Yen 124,0075 -0,02%
°

ROHÖL:

^
Brent 71,08 -0,16 USD
WTI 62,19 -0,06 USD
°
/mis