LS - DAXLS 12.663,00 -0,23%
DB - MDAXDB 26.041,00 -0,34%
DB - TecDAXDB 2.780,50 -0,83%
03.07. 07:36

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax zeigt sich weiter träge


FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - GUT BEHAUPTET - Nach dem Kurssprung gleich zu Wochenbeginn scheint dem Dax auch am Mittwoch weiter Schwung zu fehlen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,1 Prozent höher auf 12 526 Punkte. Am Montag war er nach dem "Waffenstillstand" im Handelskrieg zwischen den USA und China zeitweise bis auf 12 619 Punkte gesprungen und hatte damit den höchsten Stand seit August 2018 erreicht. Nach dem Treffen zwischen Donald Trump und Chinas Präsident Xi Jinping auf dem G20-Gipfel fehlt dem Markt etwas das nächste Etappenziel, erklärte Marktanalyst David Madden vom Broker CMC Markets UK. Nach der ersten Freude über den Gesprächsausgang müssen nun wieder die schwierigen Verhandlungen verfolgt werden.

USA: - ETWAS FESTER - Die Wall Street hat am Dienstag nur mit Mühe an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. Die wichtigsten Aktienindizes schlossen nach einem durchwachsenen Handelsverlauf lediglich moderat höher, nachdem US-Präsident Donald Trump Sonderzölle auf etliche europäische Produkte angedroht hatte. Am Montag hatte noch die Freude über die Annäherung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit die Kurse angetrieben. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial legte um 0,26 Prozent auf 26 786,68 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 rückte um 0,29 Prozent auf 2973,01 Punkte vor. Der Nasdaq 100 als Auswahlindex der Technologiewerte schloss 0,41 Prozent höher bei 7799,82 Punkten.

ASIEN: - SCHWÄCHER - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Mittwoch nachgegeben. Nachdem der Burgfrieden im Handelsstreit zwischen den USA und China nach dem Wochenende zunächst noch optimistisch gestimmt hatte, scheint nun wieder etwas mehr Realitätssinn Oberhand zu gewinnen, erklärte ein Börsianer. So dürfte es noch dauern, bis der Zollkonflikt tatsächlich gelöst werde. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel am Mittwoch um zuletzt 0,77 Prozent. An Chinas Festlandsbörse gab der CSI 300 um 0,61 Prozent nach und in Hongkong fiel der Hang Seng um 0,15 Prozent.

^
DAX 12 526,72 +0,04%
XDAX 12 549,78 +0,05%
EuroSTOXX 50 3507,98 +0,30%
Stoxx50 3217,18 +0,51%

DJIA 26 786,68 +0,26%
S&P 500 2973,01 +0,29%
NASDAQ 100 7799,82 +0,41%

°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 173,69 +0,12%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,12859 +0,01%
USD/Yen 107,647 -0,23%
Euro/Yen 121,4925 -0,21%
°

ROHÖL:

^
Brent 62,61 +0,20 USD
WTI 56,45 +0,20 USD
°
/mis