Citi - MDAXCTF Kaufen
27.01. 15:05 33.237,10 +0,26%
Citi - TecDAXCTF Kaufen
27.01. 15:06 3.402,37 -0,43%
LS - DAXLS Kaufen
27.01. 15:06 15.515,50 +0,28%
07.01. 07:34

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Warten auf Impulse nach Rückschlag


FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Vor dem konjunkturellen Höhepunkt der Woche dürften die Anleger am Freitag in Wartestellung gehen. Am frühen Nachmittag wird der Bericht über den US-Arbeitsmarkt im Dezember veröffentlicht. Von ihm erwarten sich die Börsianer weiteren Aufschluss über die Lage der Beschäftigung sowie über Löhne und Gehälter. Sollten die Zahlen die Erwartungen übertreffen, könnten die zuletzt wieder hochgekochten Zinssorgen zunehmen und auf die Aktienkurse drücken. Die Sorge um steigende Zinsen hatten dem Dax am Vortag einen Rückschlag verpasst. Zudem richten sich die Blicke auf Daten zu den Verbraucherpreisen in der Europäischen Union. Der Broker IG indizierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start mit 16 048 Punkten nahezu unverändert. Auf Wochensicht zeichnet sich ein Gewinn von knapp einem Prozent ab. Am Mittwoch hatte der Dax ein Rekordhoch noch um Haaresbreite verpasst. Am Donnerstag hatten dann restriktive geldpolitische Signale der US-Notenbank Fed die Kurse belastet. Umso genauer dürften die Investoren den US-Arbeitsmarktbericht auf Signale für den zukünftigen Kurs der Fed durchleuchten.

USA: - VERLUSTE - Die Stimmung an der New Yorker Wall Street hat sich nach einem starken Jahresauftakt eingetrübt. Details aus dem Notenbank-Protokoll hatten bereits für einen schwachen Handelsschluss am Mittwoch gesorgt. Am Donnerstag verlor der Dow Jones Industrial weitere 0,47 Prozent auf 36 236,47 Punkte.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkten in Asien haben am Freitag keine gemeinsame Richtung gefunden, nachdem am Vortag noch Signale für eine womöglich restriktiver als erwartete Geldpolitik der US-Notenbank Fed die Kurse teils deutlich belastet hatte. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss zum Wochenschluss kaum verändert. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland stieg zuletzt um ein halbes Prozent und der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungsregion Hongkong gewann eineinhalb Prozent hinzu.

^
DAX 16052,03 -1,35%
XDAX 16017,06 -0,44%
EuroSTOXX 50 4324,81 -1,53%
Stoxx50 3823,00 -1,13%

DJIA 36236,47 -0,47%
S&P 500 4696,05 -0,10%
NASDAQ 100 15765,36 -0,04%
°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 170,32 -0,04%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1303 0,10%
USD/Yen 115,92 0,01%
Euro/Yen 131,03 0,11%

°

ROHÖL:

^
Brent 82,70 +0,71 USD
WTI 80,23 +0,77 USD
°

/mis