16.04. 14:51

US-Einzelhändler beenden Negativserie mit Umsatzplus im März

Washington (Reuters) - Die US-Einzelhändler haben ihre Negativserie im März beendet und nach zuvor drei Umsatzrückgängen in Folge erstmals wieder mehr Geld in den Kassen gezählt.

Die Einnahmen wuchsen zum Vormonat um 0,6 Prozent, wie das Handelsministerium am Montag in Washington mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich ein Plus von 0,4 Prozent erwartet. Die Verbraucher machten vor allem mehr Geld für größere Ausgaben locker, etwa für Autos.

Das Auf und Ab der US-Konjunktur ist stark abhängig von der Kauflaune der Verbraucher. Der private Konsum macht rund zwei Drittel der gesamten Wirtschaftsleistung aus. Angesichts der steigenden Beschäftigung und der Steuersenkungen dürfte der Konsum in diesem Jahr eine Stütze des Aufschwungs bleiben, erwarten die meisten Experten.