CD Projekt S.A.EI Kaufen
20.04. 21:45 37,940€ -3,45%
CD Projekt S.A. (11,24%)

CD Projekt RED - Rebound-, Hit&Run-Chance, oder eher Finger-Weg-Stock?

Chart-Tweets Leonid Kulikov

Das langerwartete Spiel Cyberpunk 2077 kam ziemlich kaputt, mit vielen Bugs und teilweise unspielbar auf PS4 auf den Markt,- das wissen mittlerweile selbst hartnäckigsten Cracks, die von CP2077 in der ersten Post-Release-Woche noch geschwärmt haben.

CDPR ist dabei der Opfer seiner Ambitionen und eines sehr schlechten Managements geworden, zumal man während der Pre-Release-Vermarktung verschiedene Täuschungspraktiken benutzt hat. Der jüngste Hackerangriff, wobei sensible Date entführt wurden, hat dem Konzern-Image ebenfalls stark geschadet.

Doch CDPR gibt CP2077 nicht auf und versucht schon seit vier Monaten nach dem Release das Spiel durch verschiedene Patches endlich spielbar zu machen, was ehrlich gesagt, nur bedingt gelingt. Die Zeit spielt dabei eine kritisch wichtige Rolle, denn CP2077 verliert rasant an Popularität und entwickelt sich immer mehr zu einer Fire&Forget-Sache. Und dies könnte gravierende Folgen für CDPR haben, denn CP2077 war anfangs als eine Plattform für monetisierte Online-Aktivitäten GTA-like gedacht.

Der nächste wichtige Impuls muss hier zunächst mit dem Patch 1.2 (Release: Ende März) kommen. Und dieser muss endlich funktionieren, sonst verliert der Konzern noch die treusten Fans und Anhänger. HEUTE hat man endlich eine Liste von Veränderungen veröffentlich, was bei der Aktie für einen leichten Erholungsschwung von etwa +11 % sorgt.

Doch von einem Rebound ist hier erstmal nicht die Rede. Zumindest nicht bevor man diese Veränderungen im Spiel selbst getestet hat. Wer also CDPR-Aktie spekulativ als Hit&Run anfassen möchte, soll sich im Klaren sein, dass der Patch auch negativ von der Community aufgenommen werden könnte. Sollte es tatsächlich passieren, wird der nächste Shit-Storm auf Reddit nicht lange auf sich warten lassen.

CD Projekt S.A. (11,24%)