Lam Research Corp.DI Kaufen
20.04. 21:59 613,251$ -1,36%
Lam Research Corp. (0,09%)

Chipknappheit und Intels Investitionspläne stimulieren die Chipausrüster. Warum LAM Research für Trader interessant ist!

Chart-Tweets Jörg Meyer

In den USA brechen die Chip-Ausrüster mit als erste Aktien auf neue 52-Wochenhochs aus. LAM Research hat sich für den Breakout in Position gebracht.

1.) Intel hat Investitionen über 20 Mrd. USD für zwei Fabriken angekündigt. Zudem will man einer der führenden Auftragsfertiger für Chips werden. Die Nachfrage nach modernem Produktionsequipment zieht an.

2.) Schon jetzt herrscht eine Chipknappheit. Da jedoch 5G, IoT-Anwendungen, KI, Datacenter-Ausbau, autonomes Fahren usw. die Trends der nächsten Jahre sind, steigt die Chipnachfrage. SEMI erwartet eine Verdopplung der globalen Chiperlöse auf 1 Bio. USD in dieser Dekade. Die Fertigungskapazitäten werden ausgebaut. Die EU und China streben ohnehin mehr Unabhängigkeit an.

3.) Die Deutsche Bank meldete heute die Chipknappheit habe mittlerweile auf die Hersteller von Produktionsanlagen für die Wafer-Fertigung durchgeschlagen. Die Kapitalausgaben werden auch dort steigen.

LAM Research bietet sämtliche Lösungen an, um die neusten Chip-Generationen herzustellen und deckt dabei die Reinigung von Wafern, Fertigung von Transistoren, Verdrahtung der Milliarden von Komponenten auf einem Chip, Strukturierung bis hin zum Packaging ab. Wenn über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg investiert wird, profitiert man. Der Nettogewinn dürfte von 25 USD/Aktie auf 29,31 USD/Aktie in 2023 zulegen.
Lam Research Corp. (0,09%)