Amazon.com Inc.DI Kaufen
06.10. 16:25 120,125$ -0,68%
Amazon.com Inc. (10,77%)

Amazon (AMZN): Was? Inflation und sinkende Kaufkraft? Nö, nie davon gehört!

Chart-Tweets Leonid Kulikov

Auf die Rebound-Liste setzen wir heute die Aktie des E-Commerce-Giganten Amazon (i.k.HF).
Grund dafür sind besser als erwartete Zahlen, die zugleich auf gute Konsumklima hindeuten.

Der schwerste Belastungsfaktor des abgelaufenen Quartals war erneut die 3,9 Mrd. USD hohe Abschreibung aus der Rivian-Beteiligung, die in Kombination mit der aktuellen Onlinehandel-Schwäche zu einem Q2-Verlust von 2 Mrd. USD führte. Und so lag der Q2-EPS-Verlust von -0,20 USD unter dem erwarteten Gewinn von +0,13 USD, was an sich nicht kritisch ist. Umsatztechnisch wuchs der E-Commerce-Gigant um 7,2 % auf 121,2 Mrd. USD und lag damit deutlich über den erwarteten 119,09 Mrd. USD. Die Amazon Web Services Sparte glänzt dabei weiter. Diese wuchs von 14,81 Mrd. USD im vergangenen Jahr auf 19,73 Mrd. USD (+33 %), wobei das operative Ergebnis sich in diesem Zeitraum von 4,19 auf 5,72 Mrd. USD verbesserte.

Was die Q3-Prognose angeht, so fiel sie durchaus solide aus. Angesichts der weltweiten Konjunkturabkühlung, scharfer Konkurrenz und der steigenden Kosten zeigte sich Amazon für das laufende Vierteljahr optimistischer und sicherer als gedacht und rechnet nun mit einem Q3-Umsatz im Bereich von 125-130 Mrd. USD (Wachstum von etwa 13-17 %), was im Großen und Ganzen über den erwarteten 126,42 Mrd. USD liegt.

Was mich persönlich angeht, so habe ich mich schon bei der AMZN-Aktie kurz vor dem 1:20 Split positioniert. Die Story, die ich persönlich spiele, handelt von einem weiter andauernden Wachstum der AWS-Sparte und dem schnelleren Vorstoß Richtung Cloud, wobei AMZN sich immer mehr Richtung eines FinTech entwickeln wird.

Für plausible Wachstumsfantasien sorgen bei mir auch Konzern-Initiativen in den Bereichen wie Gesundheitswesen, Streaming, Gaming etc. Kombiniert mit der dominanten Stellung im E-Commerse-Segment ergibt dies für mich eine plausible mittelfristige Investment-These. Und daher sehe ich zukünftig c.p. jede signifikante Aktienkorrektur eher als eine sehr lukrative Einstiegschance, um meine Position auszubauen.

Amazon.com Inc. (10,77%)