Deutsche Post AGEI Kaufen
06.10. 14:50 31,960€ -0,12%
Deutsche Post AG (-3,97%)

Enttäuschendes Quartalsergebnis von Fedex reißt Deutsche Post in den Abgrund

Chart-Tweets Marvin Herzberger

Fedex hat gestern Abend überraschend schwache vorläufige Zahlen für das erste Geschäftsquartal und einen zurückhaltenden Ausblick auf das zweite Quartal veröffentlicht. Diese negativen Impulse lassen die Aktie heute um rund -17 % einbrechen. Mit Blick auf die Peergroup wird die Deutsche Post heute dadurch nach unten gezogen.

Zwar notiert der deutsche Logistikkonzern bereits unter dem Bollinger Band im überverkauften Bereich, für ein antizyklisches Long-Manöver wäre allerdings eine panische Situation wünschenswert. Eine solche könnte eintreten, wenn das lokale Minimum vom 13. Juni bei 33,44 Euro knapp unterboten wird. Die Vermutung ist, dass dort viele Stop Loss Orders liegen könnten und sobald diese abgearbeitet wurden, eine Erholungsbewegung in Richtung des GD 20 starten könnte. JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Post heute derweil von 58 auf 52,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen.
Deutsche Post AG (-3,97%)