NetflixDI Kaufen
31.01. 21:59 353,729$ +0,18%
Netflix Inc. (5,86%)

Netflix überrascht erneut mit starkem Abonnentenzuwachs – Neuer CEO sieht enorme Wachstumschancen!

Chart-Tweets AndreasZ

Nach einem holprigen 2022 zeichnet sich beim Streamingdienst Netflix (NFLX) seit der zweiten Jahreshälfte eine Erholungsbewegung ab. Die wichtigen Nutzerzahlen erholen sich auch im vierten Quartal mit einem Zuwachs von 7,66 Mio. Abonnenten (Konsens: 4,57 Mio.) auf insgesamt knapp 231 zahlende Kunden deutlich besser als erwartet. Hier treiben auch die seit November eingeführten günstigeren werbebasierten Abos mit an. Netflix konnte sich im Dezember laut Nielsen in den USA immer noch für 8 % der gesamten Fernsehzeit sichern und überzeugte seine Kunden mit der bisher drittbesten eigenen Serie „Wednesday“ oder auch dem vierbesten Film „Glass Onion: A Knives Out Mystery“. Mit „Harry & Meghan“ gab es auch die zweiterfolgreichste Dokumentation der Plattform.

CEO Reed Hastings übergibt das Ruder an die neuen Co-CEOs Ted Sarandos und Greg Peters. Hierdurch soll es zu keinem Strategiewechsel kommen. Weiterhin wird in das Kerngeschäft investiert und das Werbegeschäft soll künftig auf 3 bis 4 Mrd. USD und damit über 10 % am gesamten Umsatzmix kommen. In wenigen Jahren soll der Konkurrent Hulu überholt werden. Chancen bieten auch bereits knapp 50 Spiele und neue Fitness-Workouts in Kooperation mit Nike, die Abonnenten kostenlos als Zusatzinhalte bereitgestellt werden. Auch beim Live-Sport könnte sich Netflix mit der Übernahme von World Wrestling Entertainment (WWE) verstärken, will dies aber nicht näher kommentieren. Das Teilen der Passwörter, das etwa 100 Mio. Haushalte betrifft, soll mit einer Ausweitung des Paid Sharing nun in weiteren Regionen unterbunden werden.

Ein Wendepunkt bahnt sich beim Free Cashflow an, der sich im neuen Jahr von 1,6 Mrd. auf 3 Mrd. USD fast verdoppeln soll. Auf Jahresbasis trauen die Analysten dem Unternehmen bis 2025 auch eine Steigerung des Nettogewinns von etwa 10 USD auf 17,02 USD zu, wodurch das KGV auf unter 20 abnimmt. Beim Qualitäts-Check gibt es derzeit 13 von 15 möglichen Punkten.
Netflix Inc. (5,86%)