SFC ENERGY AGEI Kaufen
06.12. 21:59 23,100€ -4,15%
24.08. 07:30

DGAP-News: SFC Energy AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2022 - Nochmalige Beschleunigung des Wachstums im zweiten Quartal 2022 - Weitere Ausweitung des Auftragsbestands (deutsch)


SFC Energy AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2022 - Nochmalige Beschleunigung des Wachstums im zweiten Quartal 2022 - Weitere Ausweitung des Auftragsbestands

^
DGAP-News: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Vorläufiges
Ergebnis
SFC Energy AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2022 - Nochmalige
Beschleunigung des Wachstums im zweiten Quartal 2022 - Weitere Ausweitung
des Auftragsbestands

24.08.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

SFC Energy AG - Corporate News

SFC Energy AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen 2022 - Nochmalige
Beschleunigung des Wachstums im zweiten Quartal 2022 - Weitere Ausweitung
des Auftragsbestands

* Vorläufiger Konzernumsatz wächst um 23 % auf TEUR 38.159 (H1/2021: TEUR
31.132) - starkes Umsatzplus von 43 % in Q2/2022

* Vorläufiges bereinigtes EBITDA liegt mit TEUR 3.112 (H1/2021: TEUR
3.441) im Rahmen der Erwartungen, bereinigte EBITDA-Marge bei 8 %
(H1/2021: 11 %)

* Auftragsbestand erhöht auf TEUR 65.176 (31. März 2022: TEUR 57.144)

* Halbjahresbericht 2022 wird am 13. September 2022 veröffentlicht

Brunnthal/München, Deutschland, 24. August 2022 - Die SFC Energy AG ("SFC",
F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und
Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile
Hybrid-Stromversorgungslösungen, gibt heute die vorläufigen Geschäftszahlen
für das erste Halbjahr 2022 bekannt.

Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG: "Im ersten Halbjahr haben wir
trotz der bestehenden Herausforderungen in der Lieferkette unser Wachstum
noch einmal beschleunigt. Der Umsatzanstieg von 23 % basiert auf einer
weiterhin konstant hohen Nachfrage nach unseren sauberen und effizienten
Energieerzeugern. Wir haben großvolumige Aufträge gewonnen, die den
steigenden Bedarf insbesondere in industriellen Anwendungen nach
emissionsarmen Energielösungen belegen. Unser bereinigtes EBITDA liegt mit
EUR 3,1 Mio. im Erwartungsbereich. Wie kommuniziert belasten Verzögerungen
durch die angespannte Lieferkettensituation und gestiegene Preise bei
Transport und Vorprodukten temporär die Profitabilität. Doch wir haben mit
Preisanpassungen, Vorratsaufbau und verkürzten Lieferwegen bereits Maßnahmen
ergriffen, um die Profitabilität über die kommenden Quartale wieder spürbar
steigern zu können. Wir sind richtig positioniert. Unsere Aktivitäten
treiben die Energiewende voran. Wir investieren EUR 8,5 Mio., um unsere
Produktionskapazitäten zu verdoppeln, und unser Wasserstoff- und
Brennstoffzellen-Angebot auszubauen. SFC hat mit der erfolgreich platzierten
Kapitalerhöhung von seinen Aktionären ein starkes Zeichen des Vertrauens und
der Überzeugung erhalten. Tatkräftig gehen wir die vor uns liegenden
Aufgaben an und folgen fokussiert unserer Strategie, um unsere Ziele zu
erreichen. Wir bestätigen unsere Jahresprognose 2022, die einen
konsolidierten Umsatz von EUR 75 Mio. bis EUR 83 Mio., ein EBITDA bereinigt
in einer Bandbreite von EUR 6,0 Mio. bis EUR 9,1 Mio. und ein EBIT bereinigt
von EUR 1,6 Mio. bis EUR 2,9 Mio. vorsieht."

Umsatz- und Auftragsentwicklung

Nach vorläufigen Zahlen erwirtschaftete SFC Energy im Zeitraum 1. Januar bis
30. Juni 2022 einen konsolidierten Umsatz in Höhe von TEUR 38.159 nach TEUR
31.132 im Vorjahreshalbjahr. Mit einem Wachstum von 23 % gegenüber dem
Vorjahr verlief die Entwicklung trotz der fortdauernden Lieferengpässe und
der angespannten gesamtwirtschaftlichen Situation sehr erfreulich. Im
zweiten Quartal 2022 konnte SFC laut vorläufigen Zahlen beim konsolidierten
Umsatz um 43 % auf TEUR 20.253 (Q2/2021: TEUR 14.148) zulegen.

Die Auftragseingänge erhöhten sich aufgrund der starken Nachfrage im ersten
Halbjahr auf TEUR 72.512 (Q1/2022: TEUR 44.257). Die gute Auftragslage
führte zu einem Anstieg des Auftragsbestands zum 30. Juni 2022 auf TEUR
65.176 (31. März 2022: 57.144).

Segmententwicklung

Diese dynamische Geschäftsentwicklung spiegelt die ungebrochen hohe
Nachfrage nach EFOY Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen der SFC
Energy AG wider.

Das Segment Clean Energy verzeichnete im Berichtshalbjahr nach vorläufigen
Berechnungen ein sehr deutliches Umsatzwachstum von 38 % auf TEUR 26.648 im
Vergleich zum Vorjahr (H1/2021: TEUR 19.356). Das Segment profitiert
insbesondere von der anhaltenden Nachfrage nach Methanol- und auch
Wasserstoff-Brennstoffzellen für industrielle Anwendungen, u. a. für zivile
Sicherheitstechnik, Datenübertragung und Digitalisierung, die den höchsten
Umsatzanteil am Segmentumsatz ausmachen.

Die Umsatzerlöse im Segment Clean Power Management zeigten im ersten
Halbjahr laut vorläufigen Zahlen einen leichten Rückgang um 2 % auf TEUR
11.510 (H1/2021: TEUR 11.776). Ursächlich für den Rückgang ist im
Wesentlichen das anhaltend herausfordernde Beschaffungsumfeld für
Elektronikbauteile, das zu Verschiebungen im Umsatz führte.

Ergebnisentwicklung

Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA belief sich laut vorläufigen
Berechnungen im ersten Halbjahr 2022 auf TEUR 3.112 (H1/2021: TEUR 3.441)
und lag damit im Rahmen der Erwartungen. Die vorläufige bereinigte
EBITDA-Marge reduzierte sich leicht auf 8,2 % (H1/2021: 11,1 %). Das um
Sondereffekte bereinigte EBIT betrug nach vorläufigen Berechnungen TEUR 709
(H1/2021: TEUR 1.400) und lag damit ebenfalls im Rahmen der Planungen.
Daraus resultiert eine vorläufige bereinigte EBIT-Marge von 1,9 % (H1/2021:
4,5 %).

Die in dieser Mitteilung bekannt gegebenen Zahlen sind vorläufig und
ungeprüft. Die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr 2022 wird die SFC
Energy AG mit dem Halbjahresbericht am 13. September 2022 veröffentlichen.

Zur SFC Energy AG

Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und
Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile
Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und
Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler
Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt
das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 55.000
Brennstoffzellen. Mit Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland,
betreibt das Unternehmen Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien
und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse
(WKN: 756857, ISIN: DE0007568578).

SFC Energy IR Kontakt:

Susan Hoffmeister

Tel. +49 89 125 09 03-33

Email: susan.hoffmeister@sfc.com

Web: sfc.com

---------------------------------------------------------------------------

24.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
85649 Brunnthal-Nord
Deutschland
Telefon: +49 (89) 673 592 - 100
Fax: +49 (89) 673 592 - 169
E-Mail: ir@sfc.com
Internet: www.sfc.com
ISIN: DE0007568578
WKN: 756857
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1426587

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1426587 24.08.2022

°