Swiss Life Holding AGLS Kaufen
24.02. 11:18 680,200€ +0,10%
30.05. 07:01

EQS-News: BVG-Betriebsrechnung 2022: Swiss Life erzielt ein gutes Ergebnis mit ihrem Vollsortiment für Unternehmenskunden (deutsch)


BVG-Betriebsrechnung 2022: Swiss Life erzielt ein gutes Ergebnis mit ihrem Vollsortiment für Unternehmenskunden

^
Swiss Life Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
BVG-Betriebsrechnung 2022: Swiss Life erzielt ein gutes Ergebnis mit ihrem
Vollsortiment für Unternehmenskunden

30.05.2023 / 07:00 CET/CEST

---------------------------------------------------------------------------

Zürich, 30. Mai 2023

* Die Bruttoprämien lagen 2022 mit CHF 7,9 Mrd. auf dem Niveau des
Vorjahres.

* Die Anzahl Verträge nahm um 1% auf 48 956 zu, während die Zahl der
Versicherten leicht auf 510 693 zurückging.

* Swiss Life erzielte in der Kollektivversicherung ein Betriebsergebnis
von CHF 138 Mio. (2021: CHF 124 Mio.).

* Das teilautonome Geschäft, das grösstenteils nicht in den
Prämieneinnahmen ausgewiesen wird, konnte auf CHF 6,2 Mrd. verwaltete
Vermögen ausgebaut werden (2021: CHF 5,6 Mrd.).

Swiss Life erzielte im vergangenen Geschäftsjahr mit der
Kollektivversicherung Prämieneinnahmen von CHF 7949 Mio. (2021: CHF 7893
Mio.) - eine stabile Entwicklung trotz geringen Marktbewegungen und tieferen
Einmalprämien aus der Vollversicherung. Das Betriebsergebnis kam auf CHF 138
Mio. zu stehen (2021: CHF 124 Mio.). Die Zahl der Versicherten in der
beruflichen Vorsorge sank leicht auf 510 693 (2021: 512 503), während die
Anzahl Verträge um 1% auf 48 956 zunahm (2021: 48 494). Swiss Life hielt
auch 2022 an ihrer umsichtigen Zeichnungspolitik fest, welche sich positiv
auf die Qualität des Geschäfts und die finanzielle Solidität auswirkt.
Hans-Jakob Stahel, Leiter Unternehmenskunden Swiss Life Schweiz: «Wir
stellen fest, dass KMU und Grossunternehmen aktuell wieder vermehrt
Sicherheit in der beruflichen Vorsorge nachfragen. Swiss Life steht als
Marktführerin für die Wahlfreiheit in der 2. Säule: Unsere Kundinnen und
Kunden entscheiden, welche Lösung am besten zu ihnen passt.»

Gutes Anlageergebnis und stabile Einnahmen aus Risikoprämien
Swiss Life Schweiz verzeichnete 2022 trotz anspruchsvollem Marktumfeld ein
gutes Anlageergebnis und einen positiven Risikoverlauf. Der
Nettoanlageertrag nahm um CHF 378 Mio. auf insgesamt CHF 1796 Mio. (2021:
CHF 1418 Mio.) zu. Die Einnahmen aus den Risikoprämien lagen mit CHF 751
Mio. auf Vorjahresniveau (CHF 745 Mio.), während der Risikoaufwand auf CHF
442 Mio. zurückging (2021: CHF 494 Mio.).

Gestiegene Zuweisung an den Überschussfonds, gute Anlagerendite
Mit einer Ausschüttungsquote von 95% erfüllte Swiss Life die gesetzlichen
Vorgaben. An die Versicherten wurden 2022 mit CHF 211 Mio. deutlich mehr
Mittel aus dem Überschussfonds ausgeschüttet als im Vorjahr (CHF 136 Mio.).
Dem Überschussfonds neu zugewiesen wurden CHF 636 Mio., was einer Zunahme
von CHF 486 Mio. entspricht. Die Nettoanlagerendite betrug 2,36%. «Dank
einer zielorientierten und auf Sicherheit ausgelegten Anlagepolitik ist es
uns erneut gelungen, in einem sehr herausfordernden Umfeld eine attraktive
Rendite für die Versicherten zu erzielen», sagt Hans-Jakob Stahel. Die
Abschluss- und Verwaltungskosten stiegen 2022 auf CHF 236 Mio. (2021: CHF
213 Mio.), was hauptsächlich auf Investitionen in einen vereinfachten,
digitalen Kundenzugang zurückzuführen ist.

Vollsortiment als strategischer Grundpfeiler, weiteres Wachstum in der
Teilautonomie
Das Vollsortiment für Unternehmenskunden mit Vollversicherungs-,
teilautonomen und Risikorückdeckungslösungen sowie Dienstleistungen für
Pensionskassen ist der strategische Grundpfeiler von Swiss Life. Die
Nachfrage nach Garantielösungen bleibt stabil, während die Teilautonomie
stetig wächst. Die in der Teilautonomie verwalteten Vermögen konnten auf CHF
6,2 Mrd. gesteigert werden (Jahresende 2021: CHF 5,6 Mrd.). Dieses Geschäft
wird grösstenteils nicht in den Prämieneinnahmen ausgewiesen. Zulegen konnte
Swiss Life auch in der 1e-Vorsorge: Die Anzahl Destinatäre mit solchen
individuellen Lösungen nahm 2022 um 70% zu. Per Ende 2022 verzeichnete Swiss
Life in der Teilautonomie insgesamt 11 500 Anschlüsse, was einem Wachstum
von 27% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Die BVG-Betriebsrechnung 2022 von Swiss Life zum Download:
BVG-Betriebsrechnung 2022

Auskunft

Media Relations
Telefon +41 43 284 77 77
media.relations@swisslife.ch

www.swisslife.ch

Folgen Sie uns auf Twitter
@swisslife_ch

Weitere Informationen
Alle unsere Medienmitteilungen finden Sie unter
swisslife.ch/medienmitteilungen

Swiss Life
Die Swiss Life-Gruppe ist ein führender europäischer Anbieter von
umfassenden Vorsorge- und Finanzlösungen. In den Kernmärkten Schweiz,
Frankreich und Deutschland bietet Swiss Life über eigene Agenten sowie
Vertriebspartner wie Makler und Banken ihren Privat- und Firmenkunden eine
umfassende und individuelle Beratung sowie eine breite Auswahl an eigenen
und Partnerprodukten an.

Die Beraterinnen und Berater von Swiss Life Select, Tecis, Horbach,
Proventus, Fincentrum und Chase de Vere wählen anhand des
Best-Select-Ansatzes die für ihre Kunden passenden Produkte am Markt aus.
Swiss Life Asset Managers öffnet institutionellen und privaten Anlegern den
Zugang zu Anlage- und Vermögensverwaltungslösungen. Swiss Life unterstützt
multinationale Unternehmen mit Personalvorsorgelösungen und vermögende
Privatkunden mit strukturierten Vorsorgeprodukten.

Die Swiss Life Holding AG mit Sitz in Zürich geht auf die 1857 gegründete
Schweizerische Rentenanstalt zurück. Die Aktie der Swiss Life Holding AG ist
an der SIX Swiss Exchange kotiert (SLHN). Zur Swiss Life-Gruppe gehören auch
verschiedene Tochtergesellschaften. Die Gruppe beschäftigt rund 10 000
Mitarbeitende und verfügt über ein Vertriebsnetz mit rund 17 000
Beraterinnen und Beratern.

[IMAGE]

Unternehmensfilm von Swiss Life

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Diese Publikation enthält spezifische in die Zukunft gerichtete Aussagen,
wie etwa Aussagen, die die Begriffe «glauben», «voraussetzen», «erwarten»
oder ähnliche Begriffe enthalten. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen
können naturgemäss mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und
weiteren wichtigen Faktoren verbunden sein. Diese können dazu führen, dass
die Ergebnisse, Entwicklungen und Erwartungen von Swiss Life deutlich von
denjenigen abweichen, die explizit oder implizit in den vorliegenden,
zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Angesichts dieser
Ungewissheiten wird der Leser darauf hingewiesen, dass es sich bei diesen
Aussagen lediglich um Prognosen handelt, die nicht überbewertet werden
sollten. Weder Swiss Life noch ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer,
Führungskräfte, Mitarbeitenden oder externen Berater oder andere Personen,
die mit Swiss Life verbunden sind oder in einem anderweitigen Verhältnis zu
ihr stehen, geben ausdrückliche oder implizite Zusicherungen oder
Gewährleistungen bezüglich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der in
dieser Publikation enthaltenen Angaben. Swiss Life und die genannten
Personen haften in keinem Fall für Verluste, die sich direkt oder indirekt
aus der Weiterverwendung der vorliegenden Angaben ergeben. Ausserdem ist
Swiss Life nicht verpflichtet, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu
aktualisieren oder zu verändern oder sie an neue Informationen, zukünftige
Ereignisse, Entwicklungen oder Ähnliches anzupassen.

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Medienmitteilungen

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Swiss Life Holding AG
General-Guisan-Quai 40
8022 Zürich
Schweiz
Telefon: +41432843311
E-Mail: investor.rel@swisslife.ch
Internet: www.swisslife.com
ISIN: CH0014852781
Valorennummer: 1485278
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1644275

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1644275 30.05.2023 CET/CEST

°