Verbio SEEI Kaufen
23.02. 21:59 18,855€ -2,51%
09.11. 08:00

EQS-News: VERBIO AG: Q1 2023/24: Prognose bestätigt (deutsch)


VERBIO AG: Q1 2023/24: Prognose bestätigt

^
EQS-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e):
Quartals-/Zwischenmitteilung
VERBIO AG: Q1 2023/24: Prognose bestätigt

09.11.2023 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Q1 2023/24: Prognose bestätigt

* Positive Trendwende nach Q4 2022/23: EUR 48,8 Mio. EBITDA in Q1 2023/24

* Operational Excellence: neue Produktionsrekorde erreicht

Leipzig, 9. November 2023 - Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2023/24
erzielte VERBIO einen Umsatz von EUR 488,1 Mio. (Q1 2022/23: EUR 592,2 Mio.)
und ein EBITDA von EUR 48,8 Mio. (Q1 2022/23: EUR 121,4 Mio.), nach EUR
447,0 Mio. Umsatz und EUR 26,8 Mio. EBITDA im vierten Quartal des
Geschäftsjahres 2022/23. VERBIO konnte erneut Produktionsrekorde bei
Bioethanol und Biodiesel verzeichnen und treibt somit spürbar die Maßnahmen
zur Effizienzsteigerung in Europa voran. Dies unterstreicht VERBIOs
anhaltenden Fokus auf Operational Excellence.

Im ersten Quartal investierte VERBIO EUR 44,7 Mio. in Sachanlagen (Q1
2022/23: EUR 42,9 Mio.). Die Investitionen betrafen hauptsächlich die
US-Anlagen, die Erweiterung der Anlagen und Tankstelleninfrastruktur in
Deutschland sowie in geringem Umfang den neuartigen Produktionsprozess zur
Herstellung von Spezialchemikalien aus Rapsölmethylester (Biodiesel).

Das Net Cash lag zum 30.09.2023 bei EUR 10,1 Mio. (30.06.2023: EUR 57,4
Mio.), die Eigenkapitalquote bei 72,6 % (30.06.2023: 70,3 %).

Positive Trendwende im Biodieselsegment

Maßgeblich für die Ergebnisentwicklung im Segment Biodiesel im bisherigen
Verlauf des Geschäftsjahres 2023/24 waren die steigenden Biodieselpreise in
Europa bei gleichzeitig geringeren Einstandspreisen für Rohstoffe im
Vergleich zum Vorquartal. Im ersten Quartal erzielte VERBIO einen Umsatz von
EUR 322,8 Mio. (Q1 2022/23: EUR 435,4 Mio.; Q4 2022/23: EUR 266,4 Mio.)
Somit konnte die Entwicklung im letzten Halbjahr des vorangegangenen
Geschäftsjahres wieder zu einem positiven Trend umgekehrt werden. Die
Produktionsmengen wurden weiter gesteigert und erreichten mit 161.291 Tonnen
einen neuen Rekord. VERBIO erzielte ein EBITDA von EUR 44,9 Mio. nach EUR
-10,3 Mio. im vorangegangenen Quartal. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum
profitierte VERBIO von attraktiven Rohstoffpreissicherungen sowie
außerordentlich hohen Absatzpreisen (EBITDA Q1 2022/23: EUR 91,5 Mio.).

Dank höherer Produktionsmengen für Bioethanol konnte der Umsatz im Segment
Bioethanol/Biomethan im ersten Quartal 2023/24 (EUR 162,0 Mio.) trotz der
deutlich niedrigeren Absatzpreise für Ethanol im Vergleich zum
Vorjahresquartal (EUR 152,8 Mio.) gesteigert werden. Die Erhöhung der
Produktionsmengen ist auf die Effizienzsteigerungen in Europa und die
Konsolidierung von South Bend Ethanol (SBE) zurückzuführen. Die Anlage in
den USA wurde im Mai 2023 akquiriert. Diese befindet sich aktuell in einem
Optimierungsprozess, bei dem es partiell zu Produktionsausfällen kommt,
sodass die attraktive Margensituation auf dem US-Markt nicht vollständig
genutzt werden konnte.

Die Biomethanproduktion war hauptsächlich aufgrund von Baumaßnahmen zur
Kapazitätserweiterung in Deutschland rückläufig. Darüber hinaus trugen die
Anlaufkosten von VERBIOs Wachstumsprojekten in den USA und Anpassungen in
der Bewertung des Vorratsvermögens zu dem Ergebnisrückgang im ersten Quartal
(EBITDA Q1 2023/24: EUR 3,0 Mio.) gegenüber dem Vorquartal (Q4 2022/23: EUR
36,2 Mio.) und Vorjahresquartal (Q1 2022/23: EUR 28,9 Mio.) bei. Wie
erwartet wurden im ersten Quartal in Nevada noch keine Bioethanol- und
Biomethanmengen aus Reststoffen der Bioethanolproduktion hergestellt. Erste
geringe Mengen werden im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres
erwartet. Nennenswerte Mengen werden voraussichtlich ab dem Frühjahr 2024
produziert. Bemerkenswert ist, dass in den USA eine starke, langfristig
orientierte Nachfrage für RNG (Biomethan) zu attraktiven Preisen außerhalb
des Verkehrsbereiches, dem sogenannten voluntary market zu sehen ist.

Prognose bestätigt

Vor dem Hintergrund des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus bestätigt
VERBIO die am 26. September 2023 im Geschäftsbericht 2022/23 veröffentlichte
Ergebnisprognose von EUR 200 Mio. bis EUR 250 Mio. EBITDA für das laufende
Wirtschaftsjahr.

Im weiteren Jahresverlauf werden zusätzliche Investitionen in
Kapazitätserweiterungen, Produktdiversifikation und Internationalisierung
angestrebt, sodass der Vorstand zum Geschäftsjahresende 2023/24 unverändert
ein Net Cash in der Größenordnung von EUR -110 Mio. bis EUR -150 Mio.
erwartet.

Claus Sauter, Vorstandsvorsitzender der VERBIO AG, sagt: "Obwohl die
Biodieselexporte aus China im September weiter rückläufig waren, belasten
die daraus generierten vermeintlichen CO2-Einsparungen den
Biokraftstoffmarkt insgesamt, was sich an den stark zurückgegangen
Quotenpreisen zeigt. Als erste Reaktion auf die Maßnahmen der EU von Mitte
August haben wir in den ersten drei Monaten unseres Geschäftsjahrs eine
starke Erholung der Biodieselpreise gesehen, sodass wir mit dem Ergebnis im
Biodieselsegment zufrieden sind. Ich bin davon überzeugt, dass sich auch die
THG-Quotenpreise erholen werden, insbesondere vor dem Hintergrund der
Anhebung der THG-Quote im Januar 2024 und den weiteren Quotensteigerungen
bis 2030, welche zu zusätzlicher CO2-Einsparung verpflichtet."

VERBIO Kennzahlen

in Mio. EUR Q1 22/23 Q1 23/24 yoy Q4 22/23 qoq
Produktion
Biodiesel (t) 145.124 161.291 11% 154.267 5%
Bioethanol (t) 71.390 122.692 72% 109.364 12%
Biomethan (MWh) 261.020 233.885 -10% 284.449 -18%
Umsatz 592,2 488,1 -18% 447,0 9%
Segment Biodiesel 435,4 322,8 -26% 266,4 21%
Segment Bioethanol 152,8 162,0 6% 180,6 -10%
EBITDA 121,4 48,8 -60% 26,8 82%
EBITDA Marge 20,5% 10,0% -11 pp 6,0% +4 pp
Segment Biodiesel 91,5 44,9 -51% -10,3 n.a.
EBITDA Marge 21,0% 13,9% -7 pp -3,9% 18 pp
Segment Bioethanol 28,9 3,0 -90% 36,2 -92%
EBITDA Marge 18,9% 1,9% -17 pp 20,1% -18 pp
in Mio. EUR 30.06.2023 30.09.2023 +/-
Net Cash 57,4 10,1 -82%
Eigenkapitalquote 70,3% 72,6% +2 pp
Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung in den ersten drei
Monaten des Geschäftsjahres 2023/24 finden Sie in der Quartalsmitteilung zum
30. September 2023, die ab 08:30 Uhr (MEZ) unter
www.verbio.de/finanzberichte abrufbar ist.

Über VERBIO

Wir bei VERBIO machen mehr aus Biomasse: In unseren Bioraffinerien
verarbeiten wir Roh- und Reststoffe aus der regionalen Landwirtschaft zu
klimafreundlichen Kraftstoffen, grüner Energie und erneuerbaren Produkten
für Chemie und Landwirtschaft. Darüber hinaus stellen wir hochwertige
Komponenten aus nachhaltig erzeugter Biomasse für die Futter- und
Nahrungsmittelindustrie bereit. An unseren Standorten in Deutschland, Polen,
Ungarn, Indien, den USA und Kanada beschäftigen wir mehr als 1.000
Mitarbeitende. Unser Leitsatz "Pioneering green solutions" fasst zusammen,
was unser internationales Team antreibt: Mit innovativen Technologien und
grünen Lösungen gestalten wir den gesellschaftlichen und industriellen
Wandel hin zu Klimaneutralität und ökologischer Produktion. Wir tragen dazu
bei, die natürlichen Ressourcen zu bewahren und nachfolgenden Generationen
eine lebenswerte Erde zu hinterlassen. Dabei verbinden wir globales Wachstum
mit wirtschaftlichem Erfolg, gesellschaftlicher Verantwortung und
Versorgungssicherheit. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist
seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
gelistet. Unser Hauptsitz ist in Zörbig, Deutschland.

Wichtiger Hinweis

Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche
auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte
BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist,
dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige
tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von
diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich
abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der
gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen
Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der
Branche gehören. VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung
dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen
Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und
Schätzungen übereinstimmen werden.

Kontakt:
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG
Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof)
04109 Leipzig

Alina Köhler (IR)
Ulrike Kurze (PR)
Tel: +49(0)341/308530-299
Fax: +49(0)341/308530-998
E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de

---------------------------------------------------------------------------

09.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG
Thura Mark 18
06780 Zörbig
Deutschland
Telefon: +49 (0)341 308530-0
E-Mail: ir@verbio.de
Internet: www.verbio.de
ISIN: DE000A0JL9W6
WKN: A0JL9W
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1768961

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1768961 09.11.2023 CET/CEST

°