Volkswagen AGEI Kaufen
19.07. 14:36 111,900€ -1,84%
Volkswagen AG Vz.EI Kaufen
19.07. 14:36 105,700€ -1,77%
25.06. 22:02

EQS-Adhoc: VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT: Volkswagen AG beschließt Investition von Volkswagen in Rivian Automotive, Inc., in Höhe von zunächst 1 Mrd. USD und beabsichtigt Gründung eines Joint Venture (deutsch)


VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT: Volkswagen AG beschließt Investition von Volkswagen in Rivian Automotive, Inc., in Höhe von zunächst 1 Mrd. USD und beabsichtigt Gründung eines Joint Venture

^
EQS-Ad-hoc: VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT / Schlagwort(e): Strategische
Unternehmensentscheidung/Kooperation
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT: Volkswagen AG beschließt Investition von
Volkswagen in Rivian Automotive, Inc., in Höhe von zunächst 1 Mrd. USD und
beabsichtigt Gründung eines Joint Venture

25.06.2024 / 22:02 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group
AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Volkswagen AG beschließt Investition von Volkswagen in Rivian Automotive,
Inc., in Höhe von zunächst 1 Mrd. USD und beabsichtigt Gründung eines Joint
Venture mit Rivian Automotive, Inc., im Bereich der E/E-Architektur. Die
gesamten Investitionen von Volkswagen in Rivian Automotive, Inc., und das
Joint Venture könnten bis 2026 auf bis zu 5 Mrd. USD ansteigen.

Der Vorstand der Volkswagen AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats
der Volkswagen AG beschlossen, dass Volkswagen ein Convertible Promissory
Note Purchase Agreement mit Rivian Automotive, Inc., abschließen wird. Nach
Maßgabe dieser Vereinbarung wird Volkswagen einen Betrag in Höhe von 1 Mrd.
USD als Wandelanleihe an Rivian Automotive, Inc., gewähren. Die Anleihe
wandelt sich nach Erhalt der notwendigen regulatorischen Freigaben, nicht
jedoch vor dem 1. Dezember 2024, in eine direkte Aktienbeteiligung von
Volkswagen an Rivian Automotive, Inc. Die Höhe der Beteiligung richtet sich
jeweils zur Hälfte nach bestimmten Durchschnittskursen der Aktien der Rivian
Automotive, Inc., zum Zeitpunkt des Abschlusses des Convertible Promissory
Note Purchase Agreement bzw. dem Tag der Wandlung.

Zudem beabsichtigen Volkswagen und Rivian Automotive, Inc., ein Joint
Venture zur gemeinsamen Schaffung der nächsten Generation der
elektrischen/elektronischen Architektur (sogenannte E/E-Architektur) für
Elektrofahrzeuge zu gründen. An dem Joint Venture, das gemeinsam paritätisch
geführt werden soll, sollen Volkswagen und Rivian Automotive, Inc., jeweils
zu 50 % beteiligt sein. Nach erfolgreicher Umsetzung des Joint Venture würde
Volkswagen unmittelbaren Zugriff auf die aktuelle
E/E-Architektur-Technologie von Rivian Automotive, Inc., zur Nutzung in
ihren Elektrofahrzeugen erhalten. Die tatsächliche Umsetzbarkeit des Joint
Venture hängt von einer Reihe verschiedener Parameter ab, wie insbesondere
den finalen Ergebnissen der weiteren Prüfung der technischen Machbarkeit der
Integration der E/E-Architektur in die Fahrzeuge von Volkswagen, den
weiteren Verhandlungen zwischen den Parteien sowie den regulatorischen
Freigaben. Eine abschließende Entscheidung über die tatsächliche Umsetzung
des Joint Venture ist vor diesem Hintergrund noch nicht getroffen.

Für den Fall einer erfolgreichen Umsetzung des Joint Venture beabsichtigt
Volkswagen, weitere Investitionen in Aktien der Rivian Automotive, Inc.,
bzw. in das Joint Venture in Höhe von insgesamt 4 Mrd. USD vorzunehmen. Die
zusätzlichen Investitionen in Aktien der Rivian Automotive, Inc., würden in
zwei Tranchen zu je 1 Mrd. USD in den Jahren 2025 und 2026 erfolgen und
wären davon abhängig, dass die Rivian Automotive, Inc., und das Joint
Venture bestimmte Meilensteine erreichen. Mit Blick auf das Joint Venture
würde Volkswagen eine Zahlung in Höhe von 1 Mrd. USD zum Zeitpunkt der
Gründung des Joint Venture im Jahr 2024 einbringen sowie im Jahr 2026 ein
Darlehen in Höhe von 1 Mrd. USD gewähren. Sofern das Joint Venture
erfolgreich umgesetzt werden kann und bestimmte weitere Meilensteine
erreicht werden, würden sich somit die Gesamtinvestitionen von Volkswagen in
Aktien der Rivian Automotive, Inc., und in Eigen- und Fremdmittel in das
Joint Venture bis 2026 auf insgesamt 5 Mrd. USD belaufen, wovon ein Betrag
von 2 Mrd. USD bereits im Geschäftsjahr 2024 ausgezahlt werden würde.

Die angekündigte Transaktion könnte einen ungeplanten Liquiditätsabfluss von
bis zu 2,0 Mrd. EUR im laufenden Geschäftsjahr zur Folge haben. Daher
aktualisiert die Volkswagen AG ihre Finanzprognose für das Geschäftsjahr
2024 wie folgt: Im Konzernbereich Automobile erwartet die Volkswagen AG
nunmehr einen Netto-Cashflow in der Bandbreite von 2,5 Mrd. EUR und 4,5 Mrd.
EUR (zuvor: 4,5 Mrd. EUR bis 6,5 Mrd. EUR) und eine Nettoliquidität zwischen
37 Mrd. und 39 Mrd. EUR.

Ende der Insiderinformation

---------------------------------------------------------------------------

25.06.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT
Berliner Ring 2
38440 Wolfsburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)5361 9 - 49015
Fax: +49 (0)5361 9 - 30411
E-Mail: lars.korinth@volkswagen.de
Internet: www.volkswagenag.com/ir
ISIN: DE0007664039, DE0007664005
WKN: 766403, 766400
Indizes: DAX, Euro Stoxx 50
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt
(Prime Standard), Hamburg, Hannover, München,
Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 1932987

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1932987 25.06.2024 CET/CEST

°