aktien Magazin

3 Aktien für Trader, die vom Metaverse profitieren und auf die Watchlist gehören

Aktien-Screener Jonas Hofmann 8.995 Leser

Liebe Leser,

Facebook hat angekündigt, sich zukünftig komplett auf den Bau eines Metaverse zu konzentrieren. Die sozialen Netzwerke werden in eine virtuelle Realität überführt, in der sich Nutzer in virtuellen Räumen treffen und austauschen können.

Neben Facebook beschäftigen sich jedoch auch weitere Unternehmen direkt oder indirekt mit dem Metaverse. In den letzten Wochen und Monaten wurde bei TraderFox wiederholt berichtet, dass wir hierin nicht nur einen kurzen Hype, sondern eine langfristige Entwicklung mit riesigem Potential erkennen.

Doch welche Wachstums-Aktien werden vom Metaverse profitieren? In dieser Übersicht zeigen wir dir 3 Aktien, deren Produkte für das Metaverse benötigt werden und die aktuell mit spannenden Chart-Formationen für einen Trading-Einstieg interessant sind.

Tipp: Um selbst nach den spannendsten Aktien zu screenen, empfehlen wir dir das Morningstar Datenpaket: https://traderfox.de/produkte/morningstar-datenpaket/

Die aktien Rankings-Software findest du hier: https://rankings.traderfox.com/

 

Fastly (ISIN: US31188V1008)


Fastly ist ein Anbieter für Lösungen zur Übertragung und Bereitstellung von Daten über das Internet. Durch mehr Kontrolle, schnellere Inhalte und dynamischere Anwendungen wird das Internet-Erlebnis für Unternehmen und Anwender verbessert. Hierfür kombiniert Fastly das weltweit schnellste globale Edge-Cloud-Netzwerk mit eigener Software. Zu den Kunden von Fastly gehören unter anderem Pinterest, The New York Times und GitHub. Die Beteiligung durch institutionelle Investoren liegt bei etwa 66%. Aktuell wird Fastly mit einer Marktkapitalisierung von knapp 6 Mrd. USD bewertet.

Fastly fokussiert sich für die Zukunft auf Edge-Cloud-Netwerke, die für die Content-Bereitstellung eine immer größere Bedeutung einnehmen werden. Um in einem Metaverse die Daten in Echtzeit bereitzustellen, werden die Dienste von Fastly für eine schnelle und ruckelfreie Übertragung benötigt.

Fundamental überzeugte Fastly mit einem starken Umsatzwachstum in den letzten Jahren. In den letzten 3 Jahren stieg der Umsatz um durchschnittlich 40% pro Jahr. Bis 2025 sollen die Erlöse laut dem Management von Fastly auf 1 Mrd. USD steigen, was deutlich über den derzeitigen Erwartungen der Analysten liegt. Aktuell arbeitet Fastly noch nicht profitabel.

Im Zeitraum zwischen April und September 2020 gehörte Fastly noch zu den Corona-Gewinnern und verzehnfachte seinen Kurs innerhalb weniger Monate. Seit Beginn 2021 bewegte sich der Kurs von Fastly hingegen stetig bergab und musste einen Großteil des Kursanstiegs wieder abgeben. Zuletzt deutete sich eine Bodenbildung an und die Aktie konnte die 50-Tage-Linie nachhaltig zurückerobern.

Fastly strebt nach dem mehrmonatigen Abwärtstrend wieder nach oben

Fazit: Fastly könnte in den nächsten Jahren einer der großen Profiteure der Metaversen sein und als Anbieter von Technologie-Lösungen die Pläne von Meta, Microsoft und Co. unterstützen. Zuletzt hob das Management die Aussichten für die kommenden Jahre an und forciert ein starkes Wachstum. Aktuell bildet Fastly eine Base oberhalb der 50-Tage-Linie. Ein Ausbruch über die Marke von etwa 53 USD könnte von Tradern für einen prozyklischen Einstieg genutzt werden. Eine Absicherung bietet sich unterhalb der Base an.

 

Vuzix (ISIN: US92921W3007)


Vuzix beschäftigt sich mit der Entwicklung und Herstellung von Smart-Glasses und Augmented Reality-Technologien. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Aktuell wird Vuzix mit einer Marktkapitalisierung von 840 Mio. USD bewertet. Über 40% der ausstehenden Aktien werden von institutionellen Investoren gehalten.

Mit seinen Produkten bietet Vuzix den Nutzern ein tragbares, persönliches Seherlebnis. Die Produkte ermöglichen hohe Mobilität durch tragbare Displays und Augmented Reality-Brillen. Mit über 210 Patenten hat sich Vuzix einen Burggraben aufgebaut und könnte damit überproportionale vom Metaverse profitieren.

Fundamental konnte Vuzix in den letzten Jahren mit einem starken Umsatzwachstum von durchschnittlich über 30% pro Jahr überzeugen. Allerdings arbeitet das Unternehmen noch nicht profitabel und berichtete in den letzten Jahren hohe Verluste. Am 08.11.2021 berichtet Vuzix die neuen Zahlen für das abgelaufene Q3.

Der Chart von Vuzix konnte sich zuletzt mit einem starken Volumenanstieg von dem mehrmonatigen Abwärtstrend lösen. In Erwartung auf die Zahlen für das Q3 bildet sich eine Base über der 50-Tage-Linie. Aktuell sieht es so aus, als könnte die Bodenbildung nachhaltig gelingen und der Aufwärtstrend wiederaufgenommen werden.

Vuzix bildet eine Base in Erwartung auf die Zahlen für das Q3 2021.

Fazit: Vuzix könnte mit seinen VR-Produkten vom Metaverse profitieren. Die Zahlen für das Q3 2021 werden am 08.11.2021 erwartet. Sollten diese überzeugen und die Aktie weiter nach oben treiben, könnte ein prozyklischer Einstieg sehr interessant sein. Aufgrund der hohen Volatilität der Aktie sollten Trader jedoch mit einer kleinen Position starten und sich vorher Gedanken über einen festen Stop-Loss machen. Dieser könnte beispielsweise unterhalb der gebildeten Base bei etwa 11,50 USD gesetzt werden.

 

Microsoft (ISIN: US5949181045)


Microsoft ist ein Software- und Technologie-Konzern aus den USA. Die Produkte von Microsoft aus den Bereichen Software, Cloud und Edge werden in nahezu jedem Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt. Durch Abo-Modelle werden jährlich steigende Umsätze und Profite erzielt. Über 72% der Aktien werden von institutionellen Anlegern gehalten. Inzwischen ist das Unternehmen mit einer Bewertung von 2,5 Bio. USD das wertvollste Unternehmen an der Börse.

Seit einigen Jahren beschäftigt sich Microsoft mit Hardware für Virtual Reality (VR). Mit der HoloLens entwickelt Microsoft eine eigene VR-Brille und bewegt sich damit im gleichen Markt wie Meta Platforms (vormals Facebook) mit seiner Oculus-Brille. Zudem betreibt Microsoft mit LinkedIn eine eigene Social-Plattform, die ein weiterer Treiber für zukünftige Metaverse-Entwicklungen werden könnte.

Das Wachstum von Microsoft konnte in den letzten Jahren stets gesteigert und weiter beschleunigt werden. Laut den letzten Quartalszahlen konnte erneut ein Umsatzwachstum von 22% und ein Gewinnwachstum von 49% erzielt werden. Damit steigert Microsoft seine Netto-Marge weiter auf über 30%. Im TraderFox-Qualitätscheck erzielt Microsoft eine Top-Bewertung mit 15/15.

Die Aktie von Microsoft befindet sich seit einigen Monaten in einem starken Aufwärtstrend. Das Trend-Template von Minervini ist nahezu durchgehend erfüllt. In den letzten Wochen legte die Aktie nochmal stark zu und konnte mit guten Q3-Zahlen die Anleger überzeugen. Aktuell wirkt der Chart leicht überhitzt. In den letzten Monaten eigneten sich Rücksetzer bis zur 50-Tage-Linie für antizyklische Einstiege.

Microsoft befindet sich seit einiger Zeit in einem stabilen Aufwärtstrend

Fazit: Microsoft ist das Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung an der Börse und dürfte auch im Zukunftsmarkt Metaverse gut positioniert sein. Die eigene VR-Brille sowie die LinkedIn-Plattform bieten weiteres Wachstums-Potential für die kommenden Jahre. Derzeit wirkt der Chart etwas überhitzt. Trader sollte die Aktie auf ihre Watchlist setzen und auf eine Base oder einen Rücksetzer in Richtung 50-Tage-Linie abwarten.

 

Die vorgestellten Aktien sind alle Mitglied der TraderFox-Auswahlliste Virtual Reality/Metaverse. In der Liste werden die aussichtreichsten Aktien des Megatrends zusammengefasst.

Die TraderFox-Auswahlliste Virtual Reality/Metaverse findest du über den TraderFox Trading-Desk unter der Ruprik „Im Rampenlicht“. Neben den Krypto-Aktien werden euch über die Software weitere spannende Anlagetrends präsentiert.

Tipp: Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir das Abo „Börsensoftware“: https://traderfox.de/bestellung/?step=0

 

Ich wünsche euch für euer Handeln an den Kapitalmärkten viel Erfolg!

Bis zum nächsten Mal

Jonas Hofmann

 

Verwendete Tools: