aktien Magazin

5 Top-Stories, die jeder Investor für den nächsten Bullenmarkt kennen muss!

Artikel, Aktienanalysen Hinnerk Lührs 1.135 Leser

Liebe Leser,

für die meisten Investoren war der Aktienmarkt seit Jahresanfang schmerzhaft und hat wenig Freude bereitet. Allerdings muss man über den Tellerrand hinaus gucken und den Abverkauf als Chance verstehen. Bärenmärkte legen das Fundament für neue Aufwärtsbewegungen. Wann es zu neuen Aufwärtsbewegungen kommt, ist ungewiss und niemand kann diese Frage treffsicher beantworten. Es ist jedoch sicher, dass in der nächsten Aufwärtsbewegung neue „Leader“-Aktien emporsteigen. In der Regel handelt es sich dabei um wachstumsstarke Unternehmen mit neuen Produkten. 

Nach dem Corona-Crash sind z.B. Aktien wie Tesla, Cloudflare, CrowdStrike, Zoom Video Communications, uvm. um mehrere 100% gestiegen. Natürlich musste man bei vielen dieser Aktien auch den Ausstieg finden, allerdings sollte Investoren klar sein, dass ähnliche Bewegungen auch in der nächsten Aufwärtsbewegung stattfinden werden. Wenn man nur 1-3 Aktien im Depot hat, die solche Trendbewegungen durchmachen und die nächsten Highflyer werden, kann man sich einige Fehler erlauben und trotzdem eine exzellente Rendite erzielen.

In der nächsten Aufwärtsbewegung werden allerdings die Aktien, welche die großen Trendbewegungen absolvieren, nicht die gleichen wie aus den Jahren 2020/2021 sein. Die ehemaligen Highflyer aus den Jahren 2020/2021 sind bereits allen Investoren bekannt und effizient gepreist. Um auf die nächsten Highflyer aufmerksam zu werden, lohnt es sich nach drei Faktoren Ausschau zu halten:

  1. Relative Stärke: Wird die Aktie bereits akkumuliert, obwohl der Gesamtmarkt noch in einem Abwärtstrend ist?
  2. Hohe Wachstumsraten: Wächst das Unternehmen schnell und begeistert Investoren, sodass große Kursbewegungen gerechtfertigt sind?
  3. Fundamentale Story: Gibt es ein neues Produkt, neues Management oder sonstige andere Neuigkeiten?

In diesem Artikel stelle ich euch fünf Unternehmen vor, welche die drei genannten Faktoren erfüllen und neue „Leader“-Aktien sein könnten. Viel Spaß!

Tipp: Verfolgen Sie die Trading- und Investment-Ideen von Hinnerk Lührs in der Trading-Masterclass (Dienstag & Mittwoch von 18:30 Uhr bis 19:00).

> Weitere Infos zur Trading-Masterclass auf TraderFox-Katapult

Celsius Holdings - Das neue Monster Beverage. 86,2 % Umsatzwachstum erwartet 


Celsius Holdings entwickelt und vertreibt Energydrinks und Proteinriegel und hat sich zu einer führenden, aufstrebenden Lifestyle-Marke für Fitness-Fans entwickelt. Das Unternehmen ist vor allem für seine Energydrinks bekannt, welche es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, mit/ohne Kohlensäure, als Drink oder in Pulverform, etc. verkauft. Allerdings handelt es sich bei den Energydrinks von Celsius Holdings nicht um konventionelle Getränke, sondern sie bieten einen Mehrwert gegenüber Wettbewerbern. Neben einem Energieschub kurbeln die Energydrinks in Verbindung mit Bewegung nämlich auch den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. Dies wurde in zahlreichen Studien bspw. von der University of Oklahoma bestätigt. Eine 10-wöchtige Studie kam z.B. zu dem Ergebnis, dass Testpersonen, welche in diesem Zeitraum regelmäßig Celsius Energydrinks zu sich nahmen 93 % mehr Fett verbrannt haben als die Vergleichsgruppe. 

Das Ziel von Celsius ist es ein führender Player auf dem Markt für Energydrinks zu werden und das Produktportfolio nach und nach auszubauen. Die Getränke werden klinisch erprobt, sind patentiert und bieten gesundheitliche Vorteile. Außerdem wird auf Konservierungsstoffe, Apsartam, Gentechnik, künstliche Aromen und Farbstoffe verzichtet. Dahingehend spricht Celsius Holdings nicht nur Fitnessfreaks, sondern alle Menschen, die auf ihre Gesundheit achten, aber trotzdem Energydrinks konsumieren wollen, an. In den sozialen Medien werden die Energydrinks bereits von vielen Influencern beworben und derzeit arbeitet das Unternehmen an der Expansion nach China und Europa (90+ % Umsatzanteil in den USA). Im Jahr 2022 soll der Umsatz um 86,2 % auf 585 Mio. USD wachsen. Der Gewinn je Aktie soll sich von 0,05 USD im Jahr 2021 auf 0,43 USD im Jahr 2022 vervielfachen. Die Aktie zeigt deutliche relative Stärke!

Funko - Der ehemalige Disney-CEO Robert Iger ist mit an Bord


Funko ist eine führende Popkultur-Lifestyle-Marke. Das Unternehmen verbindet eine Popkultur mit einer Produktlinie, wie z.B. Vinylfiguren, Action Toys, Plüsch, Bekleidung, Brettspiele, Haushaltswaren, NFTs und Zubehör. Bekannt ist Funko für die Vinylfiguren, welche sich vor allem durch den großen Kopf auszeichnen und mit welchen Funko 75 % des Umsatzes erwirtschaftet. Der Durchschnittskunde von Funko ist über 30 Jahre alt und entweder Enthusiast, Sammler oder Gelegenheitskäufer. Fans von Prominenten oder Personen aus Serien, Filmen, Sport oder dem realen Leben können sich bei Funko Vinylfiguren als Design-Gegenstand für die eigenen vier Wände kaufen. Im Q1-2022 wuchs der Umsatz von Funko um 63 % und der Gewinn je Aktie lag mit 0,34 USD deutlich über den Analysten-Schätzungen von 0,22 USD. Dies dürfte ein Grund für die relative Stärke der Aktie in den letzten Monaten sein.

Funko ist mehr als nur ein einfacher Spielzeug-Hersteller. Zum einen zeigt die Tatsache, dass der Großteil der Kunden Erwachsene sind, dass es sich bei den Vinylfiguren von Funko nicht um herkömmliches Spielzeug handelt. Zum anderen hat Funko die Chance zu einer globalen Marke / Ikone aufzusteigen. Dies könnte in den nächsten Jahren gelingen, denn dem Unternehmen steht seit dem 5. Mai ein exzellenter Berater beiseite. Am 5. Mai, als die Quartalszahlen veröffentlicht wurden, hat Funko bekanntgegeben, dass sich ein Konsortium, angeführt von „The Chernin Group“, mit 25 % an Funko beteiligt hat. Teil des Konsortiums sind unter anderem auch Ebay und der ehemalige Disney CEO Robert Iger. Robert Iger war bei Disney für z.B. die Übernahmen von Marvel Entertainment, Pixar und Lucasfilms verantwortlich und hat Disney zu dem gemacht, was es heute ist. Mit Iger als Berater dürfte Funko neue Wachstumsinitiativen erschließen und die Marke bkeannter machen. Für das Jahr 2022 wird ein Umsatzwachstum von 27,2 % und ein EPS-Wachstum von 71,3 % auf 1,85 USD erwartet.

Shockwave Medical - Mit Schallwellen Ablagerungen in der Blutbahn entfernen


Shockwave Medical ist eine Firma aus dem Silicon Valley, die sich auf die Entwicklung von medizinischen Geräten für die Behandlung von atherosklerotischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezialisiert hat. Mit der eigenen IVL-Technologie (intravaskuläre Lithotripsie) können Schalldruckwellen eingesetzt werden, um Mineralablagerungen wie Verkalkungen in Gefäßen effizient und ohne Beschädigung des Gewebes zu entfernen. Die Technologie wurde im Februar 2021 in den USA zugelassen. Das Ziel der vaskulären Intervention ist die Wiederherstellung von Gefäßgröße und Blutfluss. Vor allem bei der Alterskrankheit Atherosklerose werden Arterien durch das fortschreitende Wachstum von Plaque verengt. Das Kalzium in der atherosklerotischen Plaque kann verhindern, dass Therapien die Arterie öffnen. Verkalkte Arterien widersetzen sich der Erweiterung, was zu mehr Komplikationen und Gefäßschäden führt. Die Ablagerungen stören den Blutfluss und können in weiterer Folge zu Herzinfarkten oder Schlaganfällen führen.

Die konventionellen Behandlungsmethoden sind sogenannte Hochdruck-Ballons und Atherektomie. Allerdings haben beide Methoden ihre Probleme mit der Kalzium-Ablagerung in der Blutbahn und können zu Schäden führen. Das medizinische Gerät, welches Shockwave Medical entwickelt hat, besteht aus einem Generator, einem Kabel und einem Lithtripsie-Katheter. Der Prozess läuft folgendermaßen: Mit dem Katheter in der Blutbahn werden Schallwellen erzeugt, welche das Kalzium brechen und somit die Gefäße erweitern. Was sind die Vorteile von der Technologie? Sie ist sicher, einfach und effektiv. Mit dem Produkt spricht Shockwave Medical insgesamt einen Markt von 8,5 Mrd. USD an. Derzeit wird der Vertrieb international ausgerollt. Die Produkte werden über Distributoren in z.B. Europa und Asien, sowie direkt an klinische Spezialisten in Nordamerika verkauft. Shockwave Medical konnte den Umsatz von 67,8 Mio. USD im Jahr 2020 auf 237,1 Mio. USD im Jahr 2021 steigern und hat allein im Q1-2022 einen Umsatz von 93,6 Mio. USD (+194%) erzielt.

Lantheus Holdings - Eine Revolution in der Prostatakrebs-Behandlung


Lantheus Holdings entwickelt Diagnostik-Produkte für den Gesundheitssektor. Zwischen 2008 und 2020 wuchs das Unternehmen kaum. Allerdings hat sich mit der FDA-Zulassung von PYLARIFY am 27. Mai 2021 einiges geändert. PYLARIFY ist ein PET-Bildgebungsmittel für Prostatakrebs. Mit PYLARIFY können Ärzte sowohl Knochen- als auch Weichteilmetastasen bei Patienten mit fortgeschrittenem und/oder metastasierendem Prostatakrebs erkennen. Vor PYLARIFY war die konventionelle Bildgebung nicht in der Lage, den Aufenthaltsort und das Ausmaß des metastasierten Krebses zu erkennen. Mit PYLARIFY kann nicht nur festgestellt werden, ob der Patient einen Verdacht auf Metastasen hat, sondern es kann auch helfen, diese zu lokalisieren. PYLARIFY wird die Behandlung von Prostatakrebs in den USA nachhaltig verändern und andere Bildgebungsmittel verdrängen. Es ist eine Art Paradigmenwechsel in der Behandlung von Prostatakrebs. 

Die Markteinführung von PYLARIFY wurde monatelang vorbereitet und Lantheus Holdings hat die Produktionskapazitäten bereits aufgebaut. Die Wachstumschance ist riesig. Einer von acht Männern wird in den USA mit Prostatakrebs diagnostiziert. Prostatakrebs ist für Männer in den USA die zweithäufigste Todesursache. Lantheus Holdings geht von 220.000 in Frage kommenden Patienten mit einem Umsatzpotenzial von 900 Mio. USD pro Jahr aus. Theoretisch kann bei jedem neuen Prostatakrebs-Scan das Bildgebungsmittel von Lantheus Holdings eingesetzt werden. Für das Jahr 2022 wird ein Gewinn je Aktie von 3,05 USD erwartet. Der Umsatz soll im Vergleich zum Vorjahr um 95,4 % auf 830,9 Mio. USD wachsen. Bereits 2024 soll die Marke von 1 Mrd. USD Jahresumsatz überschritten werden. Die Aktie zeigt deutliche relative Stärke und das Management hat in diesem Jahr bereits mehrmals den Umsatz- und Gewinnausblick angehoben.

Halozyme Therapeutics - Der Aufbau zahlreicher wiederkehrende Einkommensströme


Halozyme Therapeutics ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das andere Biotechnologie-Unternehmen berät und unterstützt bei der Entwicklung neuer Medikamente. Für Halozyme besonders ist die ENHANZE-Technologie, mit welcher stundenlange Behandlungen auf wenige Minuten reduziert werden können. Die ENHANZE-Technologie ermöglicht die Verabreichung von Injektionen und Flüssigkeiten in hoher Dosierung. Halozymes patentrechtlich geschütztes Enzym rHuPH20 bildet die Grundlage der ENHANZE-Technologie und wird eingesetzt, um die Verabreichung von injizierten Medikamenten und Flüssigkeiten zu erleichtern. Mit dem Enzym von Halozyme können Barrieren hinsichtlich der Verabreichungszeit und -volumen überschritten und nachweislich die Belastung für Patienten reduziert werden. Wenn also z.B. ein Biotechnologie-Unternehmen ein neues Medikament entwickelt und größere Mengen oder kombinierte Therapien verabreichen möchte, kann dies durch Halozyme möglich gemacht werden.

Halozyme hat seine ENHANZE-Technologie an führende Pharma- und Biotechnologieunternehmen lizenziert, darunter Roche, Baxalta, Pfizer, AbbVie, Eli Lilly, Bristol-Myers Squibb, Alexion, argenx, Horizon Therapeutics, ViiV Healthcare und Chugai Pharmaceutical. Die Technologie wurde bereits bei mehr als fünf kommerzialisierten Produkten eingesetzt, welche mittlerweile auf mehr als 100 globalen Märkten verkauft werden. Halozyme erzielt aus diesen Kooperationen Einnahmen in Form von Meilensteinen und Tantiemen, wenn Halozymes Partner Fortschritte bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte machen. Mit der ENHANZE-Technologie kann sich Halozyme zahlreiche unterschiedliche Einkommensströme aufbauen, wenn möglichst viele andere Pharma-Giganten auf die Technologie zurückgreifen und neue Medikamente und Therapien entwickeln. Der Umsatz soll sich den Analysten-Schätzungen zufolge von 443,3 Mio. USD auf 820 Mio. USD im Jahr 2023 verdoppeln.

Beste Grüße,

Hinnerk Lührs

Tipp: Verfolgen Sie die Trading- und Investment-Ideen von Hinnerk Lührs in der Trading-Masterclass (Dienstag & Mittwoch von 18:30 Uhr bis 19:00).

> Weitere Infos zur Trading-Masterclass auf TraderFox-Katapult


Bildherkunft: Unsplash