aktien Magazin

Auf diese Branchen sollten sich Trader zu Jahresbeginn 2022 besonders konzentrieren

Artikel Jonas Hofmann 1.708 Leser

Liebe Leser,  

das neue Jahr 2022 hat nun auch an der Börse gestartet. Während einige Wachstumswerte aufgrund der gestiegenen Anleihezinsen hinterherlaufen, fielen besonders zyklische und industrielle Unternehmen mit einem starken Einstieg in das Börsenjahr 2022 positiv auf. 

Häufig werden zu Jahresbeginn thematische Ausrichtungen und Risikoprofile von institutionellen Investoren neu festgelegt. Für die Umsetzung müssen neue Positionen in den Portfolien aufgebaut und andere Unternehmen veräußert werden. Als Trendfolge-Trader können wir diese Umschichtungen der institutionellen Investoren nutzen, um von den Kursbewegungen kurzfristig zu profitieren.   

Um zu erkennen, wo das große Geld gerade hinfließt, eignet sich ein Blick auf die aktuell stärksten Branchen und Sektoren am Aktienmarkt. Eine breit angelegte Untersuchung der Performance von Aktien hat ergeben, dass ca. 50% auf die Performance der Branchen und Sektoren zurückzuführen ist. Um als Trader erfolgreich zu sein, ist es daher sinnvoll, sich auf die besten Aktien in den stärksten Sektoren und Branchen zu konzentrieren. 

 

So funktioniert das Screening nach den besten Branchen 


Um das Screening durchzuführen, müsst ihr euch im Aktien-Terminal auf aktie.traderfox.com anmelden und den Sector-Spider öffnen. Anschließend könnt ihr das Aktienuniversum, die Berechnungsmethode und die angezeigten Kennzahlen für die Kurslisten auswählen. 

Sector-Spider im TraderFox Aktien-Terminal

Für die Sortierreihenfolge könnt ihr die Performance von gestern, von den letzten 7 Tagen sowie von den letzten 4 Wochen wählen. Zusätzlich wird die Anzahl der 52-Wochen-Hochs und -Tiefs der jeweiligen Sektoren und Branchen angezeigt. 

Aktuell zeigen im Universum der 2000 volumenstärksten US-Aktien besonders die Sektoren Energie, Finanzdienstleistungen und Industrie relative Stärke. Die einzelnen Branchen des Energiesektors werden euch rechts daneben angezeigt. Mit einem Klick auf die Sektoren könnt ihr euch weitere Branchen anzeigen lassen. Im unteren Bereich erhaltet ihr Kurslisten mit einzelnen Aktien aus den jeweiligen Branchen. 

Tipp: Für den Erfolg beim Trading und Investieren kommt es darauf an, die Screening-Routinen regelmäßig zu wiederholen. Um das Screening nach den besten Sektoren und Branchen selbst durchzuführen, benötigst du das "Morningstar Datenpaket": https://traderfox.de/produkte/morningstar-datenpaket/ 

 

 

Diese weiteren Megatrends sollten Börsianer 2022 im Blick behalten  


Am Anfang eines Jahres Vorhersagen über die Trends der kommenden zwölf Monate zu machen, ist in der Regel vergebene Müh. Viele Ereignisse sind schier nicht vorhersehbar. Trotzdem lassen sich heute bereits einige übergeordnete Trends erkennen, die auf Sicht der nächsten Monate bis Jahre weiterhin unsere Gesellschaft und die Kapitalmärkte beeinflussen dürften. 

 

1. Inflation und Covid-19 


Die beiden größten Herausforderungen für Trader aus dem letzten Jahr - Inflation und Covid-19 - werden wohl auch das kommende Jahr 2022 weiter prägen. Aufgrund gestörter Lieferketten und steigender Löhne ist mit einem plötzlichen Abflachen der Inflationskurve nicht zu rechnen. Gleichzeitig können die Zinsen nur sehr zögerlich angehoben werden, um die hoch verschuldeten Staaten stabil zu halten. 

Auch Corona dürfte die Börsenmärkte kurz- bis mittelfristig bewegen, da sich die hochansteckende Omikron-Variante weiter ausbreitet und zu neuen Einschränkungen in der Wirtschaft und im Konsumverhalten führen könnte. Dank zusätzlicher Impfstoffe und Corona-Medikamente dürfte die Bedeutung für die Kapitalmärkte aber zunehmend sinken.

 

2. Kryptos, NFTs und Digital Finance


Aufgrund der andauernden Inflation dürfte die Nachfrage nach Assets wie Aktien, aber zunehmend auch Kryptowährungen, weiter steigen. Viele Marktteilnehmer konnten zu Beginn mit dem Thema Krypto nur wenig anfangen. Inzwischen sind viele institutionelle Investoren bei der Bewertung und Einschätzung des Krypto-Marktes vorangekommen. Daher dürften auch in 2022 weitere institutionelle Investoren in den Krypto-Markt einsteigen, um ihr Krypto-Exposure auf- bzw. auszubauen.  

Besonders spannend wird sein, welche großen Krypto-Plattformen letztendlich die meisten Nutzer an sich binden können. Einige interessante Layer-One-Kandidaten sind beispielsweise Solana, Avalanche, Stellar und Ethereum. Diese Plattformen haben alle spannende Partnerschaften mit teils großen etablierten Unternehmen. 

Zudem rückte im Jahr 2021 das Thema NFTs in den Blickpunkt von vielen Anlegern. Neue NFT-Fonds wurden gelistet und der Handel mit millionenschweren Kunstwerken auf den neuen NFT-Plattformen wurde medial mit großem Echo begleitet. Bekannte Unternehmen wie Nike, eBay oder PLBY Group springen ebenfalls auf den NFT-Zug auf. Aufgrund der breiten Anwendungen von NFTs im Metaverse dürfte das Interesse auch zukünftig groß bleiben.  

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es jedoch fast unmöglich, die rasanten Entwicklungen vorherzusagen. Zudem sind weitere Einschnitte durch staatliche Regulierungen zu erwarten, die aktuell ebenfalls schwer absehbar sind. Anleger und Trader sollten die Entwicklungen daher weiter aufmerksam verfolgen.

 

3. Metaverse, Social Media, Gaming


Spätestens nach der Umbenennung von Facebook geriet das Metaverse in den öffentlichen Blickpunkt. Der Aufbau von digitalen Welten, in denen Nutzer miteinander agieren können, wird von immer mehr Unternehmen forciert. Ein wichtiger Schritt hierbei ist der Ausbau und die Intensivierung von sozialen Netzwerken und Communities, die als Grundlage der Metaversen entstehen müssen. Im Bereich Social Media und Gaming, aber auch im beruflichen Umfeld, dürfte in den kommenden Monaten viel passieren. 

Außerdem nehmen Spielereien mit digitalen Assets und NFTs in vielen Sektoren zu. Die Entwicklung von virtuellen Sneakers, Krypto-Briefmarken und weiteren digitalen Besitzgegenständen ist ein wichtiger Entwicklungsschritt hin zum Metaverse. Aktuell befinden wir uns jedoch noch in einer Experimentierphase und der endgültige Durchbruch wird wohl noch einige Jahre dauern. Auf dem Weg dahin werden sich viele Möglichkeiten für profitable Trades und Investments ergeben.

 

Fazit: Diese Sektoren und Branchen gehören Anfang 2022 auf die Watchlist 


Konservative Aktien mit nicht-zyklischen Geschäftsmodellen und hoher Preissetzungsmacht dürften von vielen Anlegern bevorzugt werden, um das Portfolio gegen Inflation, Zinserhöhungen und Covid zu stabilisieren. Aktien, die am Aufbau interoperabler sozialer Communities beteiligt sind und die Infrastruktur für das Metaverse bereitstellen, könnten über Jahre stark wachsen. Unternehmen, die sich im Krypto-Markt als Vorreiter positionieren, dürften sich ebenfalls für die kommenden Jahre einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten und sollten von Investoren genau beobachtet werden. 

 

Tipp: Um zu erkennen, welche Themen gerade am Markt gespielt werden, stellt TraderFox wöchentlich die spannendsten Anlagetrends im Trading-Desk unter der Rubrik "Im Rampenlicht" zusammen. Um die Kurslisten zu öffnen, müsst ihr den Trading-Desk auf traderfox.com öffnen und oben links das Symbol mit der Rakete anklicken.  

 

 

Ich wünsche euch für euer Handeln an den Kapitalmärkten viel Erfolg! 

Bis zum nächsten Mal 

Jonas Hofmann 

 

Verwendete Tools: