aktien Magazin

Besprechung aller 12 Aktien aus dem High-Quality Alpha Selection: +72 % in drei Jahren!

Kommentare aktien Magazin 3.010 Leser

Liebe Anleger,

der TraderFox High-Quality Alpha Selection ist vielleicht der beste Index der Welt. Er setzt auf unterbewertete Burggraben-Aktien, die nach dem Vorbild der Investment-Strategie von Waren Buffett ausgewählt wurden. Die Auswahl erfolgt zu 100 % regelbasiert. Wir von TraderFox haben diesen Index am 28. August 2015 an die Börse gebracht. Seitdem konnte er um +72 % zulegen. Ich kenne keinen Index außerhalb des Technologiesektors, der ähnlich gut ist.

Der Index wird alle 3 Monate umgeschichtet und somit wird sichergestellt, dass immer diejenigen 12 Titel im Index enthalten sind, die das Regelwerk am besten erfüllen. Im Schnitt gibt aber nur etwa 12 Transaktionen je Jahr.
> Mehr Informationen zum Regelwerk

In diesem Artikel stellen wir alle 12 Aktien vor, die derzeit im Index enthalten sind. Die gute Nachricht kennen Sie vermutlich bereits. Über die Online-Vermögensverwaltung www.qualitinvest.de kann ab 10.000 € in den Index TraderFox High-Quality Alpha Selection investiert werden. Somit ist es auch Privatanlegern möglich, an der Index-Entwicklung zu partizipieren.

Hier ist noch der Chart unseres Index. Die Entwicklung vor dem 28. August 2015 wurde backgestestet. Das Schöne ist: Zwischen Backtest-Zeitraum und Live-Phase ist kein Bruch zu erkennen! Die Börsennotiz erfolgte zu einem Stand bei 10.000 Punkten. Die tägliche Kursveränderung kann auf allen großen Finanzportalen oder auf www.qix.capital live verfolgt werden.

hgas-index

NEU: Das bewährte Regelwerk "High-Quality-Stocks" gibt es nun auch für europäische Aktien. Informieren Sie sich hier über den TraderFox High-Quality-Stocks Europe!

Diese 12 Aktien sind derzeit im TraderFox High-Quality Alpha-Selection!

Clorox (CRX), Platz 1

Das 1913 in San Francisco, Kalifornien gegründete und Oakland ansässige Unternehmen ist einer der führenden US-Hersteller von Reinigungsmitteln und Haushaltswaren in den USA und Wettbewerber von Procter & Gamble. Ein Übernahmeversuch von Procter scheiterte 1957 am Einspruch der US-Handelsbehörde FTC. Das Portfolio des Unternehmens mit 8700 Mitarbeitern umfasst z.B. die Reinigungsmarke Clorox, die Katzenstreumarke Freshstep, die Abfallbeutel Glad oder auch die Wasserfilter Brita. 83 % des Umsatzes werden in den USA erzielt, 8 % im zweigrößten Markt Lateinamerika. Jeweils ein Drittel tragen die Sparten Reinigung und Haushalt zu den Erlösen bei, 80 % der eigenen Marken sind die Nr. 1 im Vergleich mit Wettbewerbern Der Umsatz stieg im 2. Fiskalquartal 2019 um 4 % auf 1,48 Mrd. USD, der Gewinn gab um 21 % auf 182 Mio. USD nach. Der 19,1 Mrd. USD teure Konzern wird mit 2019/20er KGVs von 23,8 und 22,3 bewertet.

d50ed59b5a741163314ed2c7773f6379728f2a39

 

Cognizant Technologies (CTSH), Platz 2

Cognizant ist ein 1994 in Teanack, New Jersey gegründeter IT-Dienstleister, der aus einer Abspaltung einer US-Unternehmensberatung und einem indischen Softwarehaus entstammt. Zunächst konzentrierte man sich in Kooperation mit IMS Health auf die Beratung von Kunden im Gesundheitsbereich. Anfang des Jahrtausends trennte sich IMS von seinen Anteilen an Cognizant und es begann eine Ausweitung der Geschäftsbereiche auf Kommunikation, Medien, Finance, Insurance, Retail sowie Manufacturing & Logistics. Mit 260.000 Mitarbeitern soll den Kunden eine individuelle IT-Beratung garantiert werden. Im Dezember hat man mit Mustache ein US-Online-Video-Producer zugekauft, die Übernahme soll im 1. Quartal 2019 abgeschlossen sein. Der Umsatz wuchs im 3. Quartal 2018 um 8,3 % auf 4,1 Mrd. USD, der Nettogewinn sank um 3,6 % auf 477 Mio. USD. Der Börsenwert liegt bei 40,6 Mrd. USD, die 2019/20er KGVs betragen 14 und 14,8.

2b610304f4348782c53f807a138ef1c864dc6d1c

 

Cohen & Steers (CNS), Platz 3

Cohen & Steers ist ein global tätiger New Yorker Investmentmanager, der sich auf liquide Sachwerte spezialisiert hat. Neben Immobilien stehen börsennotierte Infrastruktur sowie Rohstoffe und Rohstoffaktien im Fokus der 310 Mitarbeiter. Im Gründungsjahr 1986 waren Martin Cohen und Robert Steers Pioniere bei der Fokussierung auf börsennotierte Immobilien. Mit dem Anstieg der verwalteten Vermögenswerte auf mittlerweile 54,8 Mrd. USD hat sich nach den USA, aus denen Zweidrittel der Anlagemittel stammen, Japan zum zweitwichtigsten Markt entwickelt. Die wichtigste Anlageklasse ist aber weiterhin der US-Immobilienmarkt, in den die Hälfte der Kundengelder investiert ist. Der Umsatz gab im 4. Quartal 2018 wegen leichter Kapitalabflüsse um 5,7 % auf 93,6 Mio. USD nach. Der Gewinn je Aktie sank um 8 US-Cents auf 0,56 USD. Der 1,8 Mrd. USD teure Konzern ist mit 2019/20er KGVs von 17,1 und 16,1 bewertet.

8f4a8d7feb7b7c25dba224f50d62adbf4f458694

 

Erie Indemnity (ERIE), Platz 4

Erie Indemnity wurde 1925 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Pennsylvania. Das Unternehmen ist in 12 US-Bundesstaaten mit mehr als 5300 Mitarbeitern vertreten und bietet seinen Kunden neben Lebens-, Unfall-, Auto, Hausrats- und Schadensversicherungen auch Anlageprodukte. Bei den Hausversicherungen ist man in den USA die Nummer 9, im Automobilbereich die Nummer 11 und bei den Unfallversicherungen auf Platz 16. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über ein Netzwerk von 2000 unabhängigen Versicherungsagenturen, die ihrerseits mehr als 12.000 lizenzierte Versicherungsagenten beschäftigen. Der Gewinn stieg im 4. Fiskalquartal 2018 um 37,3 % auf 80,4 Mio. USD. Der Umsatz wuchs um 38 % auf 619,8 Mio. USD. Dabei wurden neun von 10 auslaufenden Versicherungsverträgen von den Versicherungsnehmern verlängert. Bei einem Börsenwert von 7,1 Mrd. USD liegen die KGVs für 2019/20 bei 30,5 und 28,4.

188fd61ed0f288dd0c0809559a913cdd45d8f7eb

 

Constellation Brands (STN), Platz 5

Constellation gehört weltweit zu den größten Produzenten und Verkäufern alkoholischer Getränke. In den USA ist der 1945 gegründete und in Fairport, New York ansässige Konzern der größte Alkoholanbieter, weltweit gilt dieser Superlativ für Wein. Bekannte Marken des Unternehmens mit 9600 Mitarbeitern sind Corona, Modelo, Swedka Vodka, Black Valvet, Meiomi und Kim Crawford. Neben dem Hauptumsatzgebieten USA und Mexiko gehören China, Australien und Südeuropa zu den stärksten Vertriebsregionen. Seit der teilweisen Legalisierung des Cannabisvertriebs in den USA hat der Konzern entschieden, sich auch in diesem Sektor zu engagieren. Seit Herbst 2018 besitzt man 38 % des kanadischen Anbieters Canopy Growth. Der Gewinn sank im 4. Fiskalquartal 2018 um 38,3 % auf 303,1 Mio. USD, der Umsatz erhöhte sich um 9,4 % auf 1,97 Mrd. USD. Der Börsenwert beträgt 166 Mrd. USD, die KGVs für 2019/20 liegen bei 12,2 und 17,9.

bdb08a78cb9ae2909caf3a003e9a212da63d618c

 

Fiserv (FISV), Platz 6

Das Unternehmen produziert spezielle Software für Finanzdienstleister. Zu den über 12.000 Kunden zählen Privatbanken, Sparkassen, Kreditgenossenschaften, Wertpapierhändler, Leasingunternehmen sowie Einzelhändler. Die 24.000 Mitarbeiter unterstützten die Kunden bei der Verwaltung der Informationssysteme. So gehört man bei den E-Commerce-Lösungen für Finanzinstitute zu den 3 größten Anbietern am Markt. Den steigenden regulatorischen Anforderungen hilft Fiserv mit einem effektiven Datenmanagement auf die Sprünge. Der 1984 gegründete Konzern mit Sitz in Brookfield, Wisconsin hat im Januar bekannt gegeben, Wettbewerber First Data für 22 Mrd. USD übernehmen zu wollen. Der Umsatz stieg im 3. Fiskalquartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 1 Prozent auf 1,41 Mrd. USD, der Gewinn fiel um 2,1 % auf 227 Mio. USD. Bei einem Börsenwert von 32,9 Mrd. USD betragen die KGVs für 2019/20 24,7 und 23,9.

b89621eac30e34c35091a5499fe1106311d1a890

 

Gentex (GNTX), Platz 7

Gentex produziert automatisch abblendende Rückspiegel und kamerabasierte Fahrerassistenzsysteme für den Automobilsektor. Rauchmelder und dimmbare Flugzeugfenster ergänzen das Geschäft. Das Unternehmen mit Sitz in Zeeland, Michigan hat 5500 Mitarbeiter und wurde 1974 gegründet. Der Bereich der automatischen Dimmung von Innen- und Außenspiegeln wächst zwar schneller als der gesamte Autoabsatz, dennoch sank im 4. Quartal 2018 in Nordamerika, Europa, Japan und Korea der Fahrzeugabsatz gegenüber dem Vorjahr um 6 %. Deshalb sank der Umsatz bei Gentex um 1 % auf 453,4 Mio. USD, der Gewinn fiel um 18,5 % auf 106,3 Mio. USD, die sinkende Produktion kostete Gentex rund 30 Mio. USD an Umsatz. 2019/20 wird ein leicht steigender Autoabsatz erwartet, so dass auf Basis des Vorjahresniveaus ein 3 bis 8 % höherer Umsatz prognostiziert wird. Der Börsenwert beträgt 5,5 Mrd. USD, die 2019/20er KGVs betragen 13 und 11,7.

fafd2e285f453e8fa7cf1fe0baaad23a594746f3

 

Lancaster Colony (LANC), Platz 8

Der 1961 in Columbus, Ohio gegründete Lebensmittelproduzent Lancaster Colony betreibt mit 2900 Mitarbeitern 16 Produktionsstätten in 8 US-Bundesstaaten. Bekannte Marken sind Marzetti und New York Bakery. Lancaster ist eins von nur 14 US-Unternehmen, die in den letzten 56 Jahren immer ihre Dividende erhöht haben. 18 der 25 größten US-Restaurantketten beziehen Produkte von Lancaster, dessen Produktschwerpunkt auf Tiefkühlwaren und dem Spezialitätenbereich (Salatdressings, Saucen, Obst-Glasuren) liegt. Zwischen 1971 und 2018 stieg der Umsatz jährlich im Schnitt um 12 %. Der Umsatz legte im 2. Fiskalquartal 2019 um 9,4 % auf 349,6 Mio. USD zu, der Gewinn kletterte um 8,9 % auf 91,4 Mio. USD, weil man höhere Preise durchsetzen konnte und Maßnahmen eines Kostensenkungsprogramms nachhaltig zu wirken beginnen. Die Marktkapitalisierung beträgt 3,4 Mrd. USD, die laufenden KGVs für 2019/20 liegen bei 28,9 und 26,8.

245763ee9cd4866800e5bbc7f1df3d66d30d7cb2

 

Maximus (MMS), Platz 9

Maximus wurde 1975 in Virginia als Anbieter von Beratungsleistungen für den öffentlichen Bereich gegründet. Der Konzern ist darüber hinaus in Australien, Kanada, Saudi-Arabien und dem Vereinigten Königreich tätig. Ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt der 18.600 Mitarbeiter ist die Optimierung staatlich geförderter Gesundheitsprogramme. Dazu gehören das US-Kinderkrankenversicherungs-programm (CHIP) und Medicaid, dass Menschen mit begrenzten finanziellen Ressourcen unter die Arme greifen soll. Auch Regierungsprogramme aus dem Bereich Sozialhilfe werden begleitet. Im 3. Quartal 2018 sank der Umsatz aufgrund auslaufender Verträge um 10,5 % auf 558,5 Mio. USD, der Gewinn fiel um 12,3 % auf 46,3 Mio. USD. Aufgrund der Langfristigkeit der Verträge erwartet der Vorstand, dass im laufenden Jahr 93 % der Erlöse wiederkehrend sein werden. Der Börsenwert beträgt bei 4,5 Mrd. USD, die KGVs für 2019/20 liegen 19,2 und 17,8.

bcb3c5db6aa742fbc5f5de040158d4ef3b2a5fa7

 

TJX Companies (TJX), Platz 10

TJX Companies ist ein in Nordamerika, Australien und Europa tätiger Einzelhandelskonzern für Mode und Wohn-Accessoires. Der Konzern wurde 1956 gegründet und hat seinen Sitz in Framingham/Massachusetts. Unter dem Off-Price Geschäftsmodell werden Top-Marken und Designer-Labels unterhalb des unverbindlichen Verkaufspreises (UVP) angeboten. Zu den bekanntesten Marken des Konzerns gehören T.J. Maxx, HomeGoods, Marshalls, A.J. Wright, Bob's Stores und The Maxx. In Europa ist TK Maxx der bekannteste Ableger und offeriert neben Bekleidungsartikeln auch Spielzeug, Kosmetik, Lebensmittel und Möbel. Die Filialzahl soll langfristig von derzeit 4141 auf 5600 Geschäfte erhöht werden. Im 3. Fiskalquartal 2019 stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 12,2 % auf 9,83 Mrd. USD. Der Gewinn legte um 18,8 Prozent auf 762,3 Mio. USD zu. Der Börsenwert liegt bei 60,6 Mrd. USD, die KGVs für 2019/2020 betragen 20,1 und 18,8.

3d506c57ec55c3c119d91a2ed4b2bbf80843a139

 

Torchmark (TMK), Platz 11

Torchmark bietet schwerpunktmäßig Vorsorgeprodukte sowie Kranken- und Lebensversicherungen an. Dabei adressiert der Konzern Nischenmärkte (Personen mit niedrigem Einkommen, Angehörige des US-Militärs), die für größere Konkurrenten nicht sonderlich attraktiv sind. Bei der Höhe der abgeschlossenen Versicherungssumme belegte Torchmark in den USA 2017 bei Lebensversicherungen Platz 20 und bei Unfallpolicen Platz 24. Die Produkte werden über Kooperationspartner und Tochterfirmen wie American Income Life Insurance, Globe Liberty National Life Insurance und United American Insurance vertrieben. Der 1900 in Alabama gegründete Konzern ist in McKinney, Texas beheimatet und beschäftigt 3100 Mitarbeiter. Im vierten Fiskalquartal 2018 stagnierte der Umsatz bei 1 Mrd. USD, der Gewinn sank von 1,03 Mrd. USD auf 165 Mio. USD. Die Marktkapitalisierung beträgt 9,3 Mrd. USD und die KGVs für 2019/20 liegen bei 12,1 und 12,7.

6f38453479ec9fbb15fc9cc9ed141c9b8fa3dd00

 

Toro (TTC), Platz 12

Seit 105 Jahren produziert Toro aus Bloomington, Minnesota Maschinen und Geräte zur Garten- und Landschaftspflege. Das Unternehmen mit 6700 Mitarbeitern ist in rund 125 Ländern vertreten und sieht sich nicht nur als reiner Hardwareverkäufer, sondern übernimmt auch die Planung und Umsetzung bei der Pflege und Anlage von Außenflächen wie zum Parks oder Golfplätzen. Zudem bietet man Hilfe bei der Schnee- und Eisräumung sowie bei Bewässerungs- und Außenbeleuchtungslösungen. Zum Kundenkreis gehören neben Privaten, Bauunternehmen und Leasingfirmen auch bekannte Namen wie der Fußballclub Real Madrid, die Wimbledon-Tenniscourts in London oder World Disney World in Paris. Im Gesamtjahr 2018 erzielte Toro ein Umsatzplus von 4 % auf 2,6 Mrd. USD, der Nettogewinn kletterte um 19,7 % auf 290,1 Mio. USD. Der Börsenwert liegt bei 6,3 Mrd. USD, das KGV für 2019 beträgt 20,3 und geht 2020 auf 18,3 zurück.

b5f960840109f2af7cb1018f8553691fd6a99981

Über die Online-Vermögensverwaltung www.qualitinvest.de kann ab 10.000 € in den Index TraderFox High-Quality Alpha Selection investiert werden.

NEU: Das bewährte Regelwerk "High-Quality-Stocks" gibt es nun auch für europäische Aktien. Informieren Sie sich hier über den TraderFox High-Quality-Stocks Europe!