aktien Magazin

Chartanalyse Alphabet: Der Internet-Gigant ist einer der Top-Werte um die Reopening-Story zu spielen!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 958 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Alphabet geben. Der Internet-Gigant ist mit 1,37 Billionen USD an der Börse bewertet.

Alphabet ist eine global agierende Holding, die unter ihrem Dach verschiedene Tochterunternehmen verwaltet. Die größte und bekannteste davon ist Google. Die Online-Suchmaschine, welche in über 130 verschiedenen Sprachen angeboten wird, ist weltweit die am häufigsten für Suchanfragen im Internet verwendete Search-Engine. 

Im Oktober 2015 wurde der Konzern Alphabet gegründet und löste damit den bestehenden Namen Google ab. Durch diesen Schritt sollen die einzelnen Unternehmensteile wie das Web-Geschäft (weiterhin unter dem Namen Google) oder die Entwicklung selbstfahrender Autos (Waymo) unabhängiger als einzelne Tochtergesellschaften arbeiten.

Alphabet-Chart vom 24.03.2020

Über Alphabet hatte ich hier auf aktien-mag zuletzt zu Beginn der Corona-Krise, im März letzten Jahres berichtet. Seit diesem Zeitpunkt hat sich der Aktienkurs nahezu verdoppelt.

Umfangreiches Informationsangebot rund um das Thema Internet

Die zahlreichen Produkte rund um Google haben das Ziel, den Nutzern das Informationsangebot des Internets zugänglich zu machen. Zu den angebotenen Applikationen gehören beispielsweise der Emaildienst Google Mail, die Social-Network-Plattform Google+ und der Webbrowser Google Chrome. Auch die Video-Plattform YouTube zählt zu Alphabet. 

Das geografische Produktangebot umfasst den Kartendienst Google Maps, den Locationdienst Google Local Search und die Satellitenkarten von Google Earth, für welche der Konzern gezielt Reiseratgeber aufkauft. Über die Anwendung Indoor-Maps können Innenraumkarten für Flughäfen, Museen, Einkaufszentren und Veranstaltungshallen eingesehen werden. 

Außerdem ist das Unternehmen im Hard- und Softwaremarkt für Smartphones und Tablets aktiv, welche es mit dem Betriebssystem Android bedient. Die Innovationen des Unternehmens in der Suchmaschinen-, Smartphone- und Internetwerbungsindustrie haben Google zu einer der bekanntesten Marken weltweit gemacht. Zur Alphabet-Holding zählen außerdem das Bio-Unternehmen Calico oder das Technologieunternehmen NestLabs. 

Während andere Technologie-Werte gerade auf den Verkaufszetteln der Anleger stehen, halten sich die Papiere von Alphabet sehr stabil.

Youtube Shorts

Youtube Shorts ist Youtubes Konkurrenzprodukt zur beliebten Video-App Tiktok und geht gerade in den USA an den Start. Mit dem Feature können kurze Videoformate mit einer Länge von maximal 60 Sekunden erstellt, bearbeitet und mit Musik unterlegt werden. Dafür hat die Videoplattform Verträge mit Musikfirmen wie Universal Music, Sony Music Entertainment und anderen abgeschlossen.

Quelle: https://futurezone.at/produkte/shorts-youtube-startet-tiktok-konkurrenten/401223249

In Indien war das Videoformat bereits seit mehreren Monaten verfügbar und soll nun den US-amerikanischen Markt erobern. Seit der Einführung in Indien hat der Youtube Shorts-Player weltweit 6,5 Milliarden Aufrufe pro Tag erzielt. Der indische Markt ist aber nicht repräsentativ dafür, wie sich Youtube Shorts in den USA schlagen wird. Indien hat im vergangenen Jahr Tiktok verboten, was andere Video-Apps wie eben Youtube Shorts besonders interessant gemacht hat.

Reopening Investitionen

Alphabet beschäftigte im vergangenen Jahr weltweit mehr als 135.000 Mitarbeiter, davon mehr als 84.000 Vollbeschäftigte in den USA. Im letzten Jahr wurden mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie, die Neueinstellungen im kalifornischen Technologiekonzern gebremst. Nun wird Alphabet wieder etwas mutiger, wie sich an den Investitionsankündigungen von Google zeigt.

Die Tochtergesellschaft Google teilte mit, 2021 mehr als 7 Mrd. USD in den USA in den Ausbau der Büros und Rechenzentren investieren zu wollen. Im Laufe des Jahres sollen mindestens 10.000 neue Vollzeitmitarbeiter bei Google in den USA eingestellt werden, damit der Internet-Gigant die anziehende Nachfrage bedienen kann. 

Google-Marketing

Selbst in Zeiten von Corona ist der Onlinehandel kein Selbstläufer. Aber einige Händler schaffen es, online besonders viele Kunden anzuziehen. Dabei hilft ihnen geschicktes Google-Marketing.

Quelle: https://ads.google.com/intl/de_AT/home/?pli=1

Mit wenigen Kniffen und geringem Aufwand, können Händler über die digitalen Kanäle ihre Umsätze deutlich steigern. Gerade in Zeiten knapper Budgets, ist es für den Handel wichtiger denn je, einen genaueren Blick auf die Performance der eigenen Onlinemarketing-Kanäle zu werfen. Hier kommt man an den Marketing-Angeboten von Google nicht vorbei.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Alphabet 15 von 15 möglichen Punkten.

Der Internet-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 19,47% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 20,68% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 21,55% jährlich zu.

Im Wachstumscheck bekommt Alphabet 14 von 15 Punkten.

Fazit

Alphabet ist einer der Top-Picks um die Reopening Story zu spielen. Wenn die Wirtschaft wieder aufmacht, werden die Werbegelder ins Internet zurückfließen. Google ist hier das Maß der Dinge, weshalb man die Alphabet-Aktie im Depot haben sollte.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Alphabet (GOOGL) an:

Die Alphabet-Aktie hat sich seit dem Corona-Tief bereits wieder verdoppelt. Nachdem die Aktie mit einigen GAP`s nach oben gelaufen ist, hat sich nun eine Base ausgebildet. Auch wenn das Februar-GAP nochmals getestet werden sollte, stehen die Chancen gut, dass das Alphabet-Papier danach den Weg nach Norden weiter fortsetzen wird. Damit ich sofort informiert werde, wenn die Aktie aus der Base nach oben ausbricht, habe ich mir einen Alarm bei rund 2.130 USD direkt in den Chat gelegt. 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie ein erholsames Wochenende.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.