aktien Magazin

Chartanalyse Alphabet: Der Internet-Riese erobert Afrika!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 663 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Alphabet geben. Der Suchmaschinen-Spezialist ist mit über 1,8 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Die Suchmaschine GOOGLE, welche Alphabet betreibt, ist weltweit bekannt. Google hilft Händlern dabei, über digitale Kanäle ihre Umsätze deutlich zu steigern. An den Marketing-Angeboten führt für erfolgreiche Online-Händler kaum ein Weg vorbei. Bereits mit wenig Aufwand kann die Performance gesteigert werden. Die zahlreichen andere Produkte des Unternehmens haben das Ziel, den Nutzern das Informationsangebot des Internets zugänglich zu machen.

Milliardeninvestment in Afrika

Der Internet-Riese will in den nächsten fünf Jahren eine Milliarde USD in Afrika investieren. Der Alphabet-Konzern unterstützt unter anderem afrikanische Start-ups mit Schwerpunkt auf Fintech, Online-Handel und Inhalte in lokalen Sprachen.

Kleine Unternehmen haben in Afrika oft Schwierigkeiten Kapital zu erhalten, weil ihnen die notwendigen Sicherheiten fehlen, welche die Banken für den Fall ihres Zahlungsausfalls benötigen. Sollten diese doch Kredite bekommen, sind die Zinssätze in der Regel viel zu hoch.

Google hat bereits letztes Jahr in Kenia Pionierarbeit geleistet und es mit Safaricom den Kunden ermöglicht, 4G-fähige Telefone in Raten zu bezahlen. Dieses Programm soll auf den gesamten Kontinent mit Mobilfunkbetreibern wie MTN, Orange und Vodacom erweitert werden.

Google baut auch gerade ein Unterwasserkabel, um Afrika und Europa zu verbinden. Dieses soll in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres in Betrieb genommen werden. Die Internetgeschwindigkeiten in Ländern wie Südafrika und Nigeria werden dadurch um das Fünffache erhöht und die Datenkosten um bis zu 21% gesenkt.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Alphabet 15 von 15 möglichen Punkten.

Der Internet-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 19,47% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 20,68% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 26,22% jährlich zu.

Historisch betrachtet war der Oktober saisonal der beste Performance-Monat der Alphabet-Aktie.

Fazit

Je mehr Menschen einfachen und schnellen Internet Zugang haben, desto größer ist die Kundenanzahl, welche die Services des Internetgiganten nutzen können. Durch die Expansion dürfte es auch zu entsprechenden Skalierungseffekten kommen.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Alphabet (GOOGL) an:

Die Aktie ist gerade dabei, nach einem Rücksetzer den 50-Tagedurchschnitt zurückzuerobern. Rücksetzer der Alphabet-Aktie waren in der Vergangenheit immer wieder Kaufgelegenheiten. Wenn die Bullen weiter Stärke zeigen, möchte ich sofort informiert werden, um einen Positionsaufbau zu prüfen. Dazu habe ich mir einen Alarm bei der runden 2.800 USD-Marke direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.