aktien Magazin

Chartanalyse AmerisourceBergen: Die Aktie des Pharma-Händlers steht kurz vor einem Big-Picture Breakout!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 605 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie von AmerisourceBergen aufmerksam machen. Der Pharma-Händler ist mit über 24 Mrd. USD an der Börse bewertet.

AmerisourceBergen entstand 2001 durch die Fusion der Unternehmen Amerisource und Bergen. Das Unternehmen beschäftigt heute rund 22.000 Mitarbeiter.

Vertrieb von pharmazeutischen Produkten

AmerisourceBergen vertreibt als Holdinggesellschaft pharmazeutische Produkte und Gesundheitssysteme auf dem amerikanischen Markt. Das Unternehmen selbst stellt keine medizinischen Produkte her. Die Hauptaufgaben bestehen in der Lagerung und landesweiten Distribution dieser Produkte. 



Quelle: https://www.amerisourcebergen.com/pharmaceutical-distribution

Die Tochtergesellschaften iBergen, iECHO, iECHO-Plus, Family Pharmacy und Good Neighbor Pharmacy kümmern sich um den Vertrieb. Es werden dabei Medikamente und Erzeugnisse des medizinischen Sektors sowohl auf der Großhandelsschiene, als auch für Privathaushalte vertrieben. Versorgt werden Krankenhäuser und andere Akut-Hilfeeinrichtungen, Pflegeeinrichtungen wie Geburts- und Frauenhäuser und ergänzend Drogerie- und Apothekenketten. 

Über die Tochter PharMercia wird eine institutionelle standortunabhängige Versorgung der Privathaushalte mit Medikamenten und pharmazeutischen Erzeugnissen durch Postlieferungen angeboten. Dieser Service richtet sich vor allem an Langzeitpatienten und Pflegefälle. Die Kranken werden hierbei über lange Perioden kontinuierlich mit den für sie notwendigen Medikamenten und Hilfsmitteln versorgt.

Wieder auf Wachstumskurs

Im dritten Quartal 2020, das am 30. Juni endete, stieg der Umsatz von AmerisourceBergen im Jahresverlauf nur um 0,3%, was zum Teil auf COVID-19 zurückzuführen war. Die Verkäufe wurden vor gezogen, da sich die Verbraucher in der frühen Phase der Pandemie mit Arzneimitteln eingedeckt hatten. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres stieg das Umsatzwachstum dann wieder auf 7,9%. 

Als das Unternehmen am 4. Februar seine Ergebnisse für das erste Quartal 2021 veröffentlichte, erreichte der Umsatz 52,5 Milliarden USD und wuchs bereits noch höher auf 9,7%. AmerisourceBergen hat auch seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 aktualisiert. Zuvor hatte das Unternehmen ein Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich prognostiziert. Nun erwartet AmerisourceBergen ein Wachstum im hohen einstelligen Prozentbereich.

Expansion und strategische Partnerschaft mit Walgreens

Der Grund, warum sich das Management über die Wachstumsaussichten optimistisch zeigt, ist durch die Expansion begründet. Anfang des Jahres erwarb AmerisourceBergen die Mehrheit an Alliance Healthcare von der Walgreens Boots Alliance für 6,5 Milliarden USD. 



Quelle: https://www.loopnet.com/Listing/1619-50th-St-Lubbock-TX/17162585/

Der Schritt wird dazu beitragen, die Präsenz des Unternehmens zu erweitern, insbesondere in Europa, wo Alliance zu den größten Pharmagroßhändlern zählt. In den USA arbeiten Walgreens und AmerisourceBergen in einer strategischen Partnerschaft zusammen. Dadurch wird der Großhandel und der Einzelhandel abgedeckt.

Ob 2021 das letzte Jahr sein wird, in dem wir uns große Sorgen um COVID-19 machen, oder ob Moderna CEO Stephane Bancel Recht behalten wird, und uns das Coronavirus in irgendeiner Form für immer begleiten wird, wenn auch nicht als Bedrohung auf Pandemieniveau, gibt es wenig Zweifel, dass es eine starke Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Gesundheitsdienstleistungen geben wird.

AmerisourceBergen wird längerfristig profitieren, wenn sich die Bedingungen in der Branche wieder normalisieren und die Pharmaverkäufe steigen. Die Ausbreitung von COVID-19 wird zurückgehen, bis zu dem Punkt, an dem der Krankenhausbetrieb wieder normal ablaufen wird.

Bewertung und Dividende

Das geschätzte KGV des Pharma-Papiers für 2022e liegt bei 12,79. Die geschätzte Dividendenrendite für 2022e beträgt 1,49%. Der Pharma-Händler schüttet seit 19 Jahren kontinuierlich eine Dividende aus. Das Dividendenwachstum der letzten 10 Jahre betrug 17,90%.



Im Dividenden-Check auf aktie.traderfox.com bekommt AmerisourceBergen 12 von 15 Punkten.

Fazit

Sobald die Patientenbesuche auf ein Vorpandemieniveau ansteigen, sollten pharmazeutische Produkte wieder stärker nachgefragt werden. Darüber hinaus ist die Übernahme von Alliance durch AmerisourceBergen ein weiterer gewichtiger Grund, weshalb 2021 ein gutes Wachstumsjahr für den Pharma-Händler werden dürfte.

Sehen wir uns nun den Wochenchart von AmerisourceBergen (ABC) an:



Die Aktie hat im Laufe der letzten Jahre eine Tassen-Formation ausgebildet. Es ist gut möglich, dass nun noch der Henkel folgt, bis sich die Bewegung weiter nach oben fortsetzt. Damit ich diesen Big-Picture Breakout nicht verpasse, habe ich mir mit der Alarmfunktion bei rund 120 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt.  

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments sowie ein erholsames Wochenende.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.