aktien Magazin

Chartanalyse Apple: 3 Billionen USD sind noch nicht genug!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 716 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Apple geben. Der iPhone-Gigant ist mit über 2,8 Billionen USD an der Börse bewertet.

Drei Billionen USD Börsenwert geknackt

Apple hat es gleich zum Jahresbeginn geschafft, beim Börsenwert die Marke von drei Billionen USD zu knacken. Es ist damit das weltweit erste Unternehmen, welches diese Marke je erreichte.



Dabei hat nicht einmal eineinhalb Jahre gedauert, dass die Marktkapitalisierung von Apple um eine weitere Billion zulegen konnte. Die erste Billionen-Marke hatte das Unternehmen im August 2018 erreicht, die zweite dann zwei Jahre später.



Apple befindet sich weiter im Höhenflug



Apple ist bereits seit 1980 an der Börse notiert. In den letzten 20 Jahren hätte sich mit der Aktie ein Kursplus von rund 43.000 Prozent einfahren lassen. Wer also vor zwanzig Jahren 10.000 USD in Apple investiert hätte, dessen Aktien wären heute rund 4,3 Mio. USD wert. Mehr als deutlich ist der Anstieg seit dem Börsengang. Wer damals mit 10.000 USD bei dem Tech-Unternehmen eingestiegen war und seitdem nicht verkauft hat, besitzt heute Apple-Aktien für mehr als 18 Millionen USD.

Der US-Konzern wird auch in diesem Jahr wieder zahlreiche neue Produkte vorstellen. Das erste von mindestens drei Apple Event des Jahres 2022 könnte dabei bereits in wenigen Wochen stattfinden. 

Auch 2022 wird es zahlreiche Highlights geben

Bereits im März oder April dürfte sehr wahrscheinlich die Neuauflage des günstigen iPhone SE präsentiert werden. Während das Design im Vergleich zum aktuellen Modell fast unverändert bleiben dürfte, ist mit großen technischen Upgrades zu rechnen.

Das neue iPhone SE soll mit besseren Chips und Unterstützung für den schnellen 5G-Mobilfunkstandard ausgerüstet sein. Bislang ist 5G bei Apple nur in den teureren Modellen der Serien iPhone 12 und 13 an Bord. Da die Transformation hin zu neuen Mobilfunkstandards in vielen Regionen gerade erst Fahrt aufnimmt, sollte sich der Tech-Riese mit einem 5G-fähigen Einsteigermodell weitere Marktanteile sichern können. Außerdem könnte Apple im Frühjahr auch einen neuen, 27 Zoll großen iMac und einen Mac Mini mit M1 Pro und M1 Max-Prozessoren vorstellen. 

Auf die ganz großen Highlights müssten Apple-Fans allerdings traditionell bis zur jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC warten, welche im Juni stattfindet. Apple könnte bei dieser Gelegenheit auch das heiß ersehnte Headset für Augmented- und Virtual-Reality-Anwendungen vorstellen, welches die erste grundlegende Produktneuheit seit Jahren darstellen würde. 

Das AR/VR-Headset könnte auch ein großer Schritt in Richtung Metaverse sein. Im September dürfte Apple dann noch das neue iPhone 14 präsentieren.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Apple 13 von 15 möglichen Punkten.

Der iPhone-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 11,15% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 22,12% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 27,61% jährlich zu.

Im Wachstums-Check räumt Apple die volle Punktezahl ab.

Auch die historische Entwicklung der Apple-Aktie zeigt in den ersten Monaten des Jahres eine positive Performance.

Fazit

Apple hat auch 2022 eine starke Produkt-Pipeline. Der Tech-Konzern sollte damit auch in diesem Jahr an die starke Entwicklung der Vergangenheit anknüpfen können. 

Sehen wir uns nun den Tageschart von Apple (AAPL) an:

Nachdem die Aktie Anfang des Jahres auf ein Rekordhoch gezogen war, sahen wir in den letzten Tagen einen Rücksetzer in den Unterstützungsbereich bei rund 168 USD. In diesem Bereich verläuft auch die 50-Tagelinie. Wenn die Bullen wieder Stärke zeigen, möchte ich sofort informiert werden. Dazu hatte ich mir einen Alarm bei 173 USD direkt in den Chart gelegt. Dieser wurde im Zuge der Video-Erstellung nun bereits ausgelöst.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.