aktien Magazin

Chartanalyse CDW Corporation: Technologische Disruption und Innovation treiben das Geschäft des IT-Consulters voran!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 263 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie der CDW Corporation aufmerksam machen. Das Digitalisierungs- und IT-Consulting-Unternehmen ist mit über 25,8 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Die CDW Corporation ist ein führender Anbieter von Multi Brand-Technologielösungen für die Bereiche Wirtschaft, Regierung, Bildung und Gesundheitswesen in den USA, Großbritannien und Kanada. Das Unternehmen beschäftigt über 10.500 Mitarbeiter.

Breite Produkt- und Dienstleistungspalette für KMU‘s

CDW ist gut positioniert und wachstumsstabil aufgestellt. Der Konzern hat einen Stamm von weltweit über 250.000 gewerblichen Kunden, welche mit integrierten IT-Lösungen und -Dienstleistungen beliefert werden, sowie Geschäftsbeziehungen zur über 1.000 IT-Markenpartnern. 

CDW’s Schwerpunkt auf kleine und mittlere Unternehmen trug in letzter Zeit einen großen Teil zum Erfolgs des IT-Beratungsunternehmens bei. Mit der COVID-19-Pandemie mussten viele KMU‘s ihre Pläne zur digitalen Transformation schnell umsetzen, um zu überleben. Das führte zu höheren Verkäufen und Gewinnen für CDW.

Die breite Palette an Produkten und Dienstleistungen reicht von Hard- und Software bis hin zu integrierten IT-Lösungen wie Sicherheit, Cloud und hybrider Infrastruktur. Die Kunden benötigen immer komplexere Lösungen zur digitalen Transformation. Um diese Nachfrage zu befriedigen stellt sich das Unternehmen durch eine neue Akquisition noch besser auf.

Übernahme von Sirius Computer Solutions

CDW gab bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Sirius Computer Solutions getroffen hat. Sirius ist eine Tochtergesellschaft von Clayton, Dubilier & Rice welche für 2,5 Milliarden USD in bar an CDW gehen soll. 

Die Transaktion dürfte die Service- und Lösungsfähigkeiten von CDW erheblich beschleunigen und die Fähigkeit, die zunehmend vernetzten und komplexen technologischen Herausforderungen der Kunden zu lösen, weiter verbessern. 

Sirius ist einer der größten IT-Lösungsintegratoren in den Vereinigten Staaten und erzielte 2020 einen Nettoumsatz von 2,04 Milliarden USD.  Das Unternehmen nutzt seinen serviceorientierten Ansatz, sein breites Portfolio an Hybridinfrastrukturlösungen und das tiefe technische Know-how seiner 2.600 Mitarbeiter, um Unternehmens- und öffentliche Kunden zu unterstützen und als beratender Lösungspartner im gesamten Ökosystem tätig zu sein. 

Die Transaktion wird das Dienstleistungsportfolio von CDW erheblich erweitern. Durch die Kombination mit Sirius wird das CDW-Serviceportfolio voraussichtlich um etwa 45% erweitert und es wird erwartet, dass der erhöhte Dienstleistungsanteil den Portfoliomix von CDW mit erhöhter Rentabilität weiter ausbalanciert und diversifiziert.

Aktienkurs durch Halbleiter-Krise unter Druck

Ohne weitere fundamentale Unternehmensnachrichten gab auch der Aktienkurs von CDW nach. Die aktuelle Schwächeneigung, abgesehen von dem belastenden Zinsdruck, dürfte vor allem daran gelegen haben, dass sich Analysten sehr kritisch bezüglich Halbleiter- und PC geäußert hatten. 

Dies dürfte an der künftigen Geschäfts-Perspektivenbewertung für CDW als IT-Consulting Unternehmen jedoch vollkommen vorbeigehen. Die Kunden von CDW benötigen auch weiterhin Strategien für die Einführung von Cloud Computing oder die Netzwerksicherheit.

Der IT-Consulter lebt von den ständigen und immer rasanteren technischen Veränderungen und Innovationsbeschleunigungen im gesamten IT-Bereich.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält CDW 13 von 15 möglichen Punkten.

Der Digitalisierungs-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 7,29% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 18,47% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 8 Jahre um 32,25% jährlich zu.

Fazit

CDW beschleunigt seine Wachstumsstrategie mit dem Sirius Deal. Während sich CDW mit seinen maßgeschneiderten Dienstleistungen und Lösungen für große und kleine Organisationen auf deren IT-Bereich konzentriert, können sich die Kunden des Unternehmens auf den Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit konzentrieren.

Sehen wir uns nun den Tageschart von CDW (CDW) an:

Nachdem die Aktie im September auf ein neues Allzeithoch gezogen war, folgte die Korrekturbewegung bis in den Bereich der 200-Tagelinie. Am Montag sahen wir dann eine Powercandle. Es ist gut möglich, dass diese starke Bewegung etwas korrigiert wird, bevor die Aktie ihren Weg nach Norden weiter fortsetzt. Damit ich bei anhaltender Stärke sofort informiert werde, habe ich mir bei 191 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Bildquellen: https://www.cdw.com/content/cdw/en/brand.html

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.