aktien Magazin

Chartanalyse Linde plc: Der Spezialist für Industriegase entwickelt sich unter der US-Führung prächtig!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 2.034 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Linde geben. Der führende Industrie- und Medizingasehersteller ist mit über 134 Mrd. EUR an der Börse bewertet.

Linde ist seit der Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair 2018 der weltgrößte Anbieter von Industriegasen. Der Konzern beliefert die Auto-, Öl-, Chemie- und Metallindustrie genauso wie Lebensmittelhersteller und Krankenhäuser. 

Quelle: https://www.linde-gas.de/de/news_and_media/press_releases/index.html

Den Löwenanteil der Umsätze und Gewinne erwirtschaftet Linde in der Region Amerika. Aus Europa kommen rund 25 Prozent der Erlöse und rund 20 Prozent aus Asien.

Über Linde plc hatte ich hier auf aktien-mag bereits einige Male berichtet- zuletzt im Juni letzten Jahres.

Starke Q2-Zahlen

Linde hat ein weiteres Rekord-Quartal bei den Finanzergebnissen vorgelegt. Im zweiten Quartal stieg der bereinigte Gewinn je Aktie im Jahresvergleich um 42% auf 2,70 USD. Das war mehr als von den Analysten im Schnitt erwartet wurde. Der bereinigte Gewinn kletterte auf rund 1,4 Milliarden USD. Der Umsatz stieg dank höherer Preise und Volumen um 19% auf 7,6 Milliarden USD.

Der weltweit größte Industriegase-Konzern wird aufgrund seiner gut laufenden Geschäfte immer zuversichtlicher für das laufende Jahr. Das Unternehmen hob nun das Gewinnziel das zweite Mal an. Linde ist zuversichtlich ein weiteres hervorragendes Jahr abzuliefern.



2021 peilt Linde jetzt einen um Sondereffekte bereinigten Gewinn je Aktie von 10,10 bis 10,30 USD an. Das wäre im Jahresvergleich ein Anstieg um 23 bis 25 Prozent. Zuletzt war das Unternehmen von einem bereinigten Ergebnis je Aktie zwischen 9,60 bis 9,80 USD ausgegangen. Für das dritte Quartal kalkuliert das Management mit 2,60 bis 2,70 USD.



DAX Unternehmen mit US-Führung

Der ehemalige Praxair-Chef Steve Angel führt Linde plc im US-Stil. Das Unternehmen schüttet jedes Quartal eine Dividende aus und bilanziert in USD. Zudem startete der Konzern Anfang des Jahres ein neues Aktienrückkaufprogramm. Linde will bis Mitte 2023 Papiere für bis zu 5 Milliarden USD erwerben. Der Spezialist für Gase hat bis Ende des ersten Halbjahres 2021 bereits Aktien im Wert von mehr als zwei Milliarden USD gekauft, wie Finanzchef Matt White mitteilte. Wenn möglich, kauft das Unternehmen täglich Aktien zurück.



Seit dem Zusammenschluss trimmt Angel den Konzern auf Profitabilität. Dies kam Linde auch 2020 zugute. Weltweit beschäftigte Linde plc Ende März 2021 rund 72.000 Mitarbeiter. Allein im Gasegeschäft ist die Zahl der Arbeitsplätze in Deutschland seit August 2018 über Freiwilligenprogramme und nicht wieder besetzte Stellen von knapp 3.900 auf knapp 2.700 gesunken. 

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Linde plc 14 von 15 möglichen Punkten.

Der Spezialist für Gase weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 20,38% in den letzten 5 Jahren aus. Die Nettogewinnmarge liegt bei 15,56%. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 3 Jahre um 22,75% jährlich zu.

Fazit

An der Börse kam die Quartalsbilanz gut an. Die Aktie stieg nach der Zahlenvorlage auf ein Rekordhoch.

Bevor über die Fusion mit Praxair berichtet wurde, kam Linde Mitte 2016 auf einen Börsenwert von etwas mehr als 25 Milliarden EUR und lag damit in der unteren Hälfte des deutschen Leitindex. Heute ist Linde plc mit einem Börsenwert von derzeit rund 134 Mrd. EUR nach dem Softwarekonzern SAP mit rund 142 Mrd. EUR die Nummer zwei im Dax.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Linde plc (LIN) an:

Nachdem die Aktie einige Monate seitwärts gelaufen ist, erfolgte nun der Befreiungsschlag. Es wäre nicht ungewöhnlich, dass wir nach dem Breakout einen Pullback sehen könnten. Wenn dies der Fall sein sollte, möchte ich sofort informiert werden, um einen Positionsausbau zu prüfen. Dazu habe ich mir einen Alarm bei rund 255 EUR direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie einen schönen Sonntag Abend.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.