aktien Magazin

Chartanalyse Micron Technology: Die Technologie des Unternehmens steckt in fast allen Geräten!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 950 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie von Micron Technology aufmerksam machen. Der Halbleiter-Spezialist ist mit über 105 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Micron ist weltweit führend bei innovativen Speicherlösungen. Die Speicherchips des Unternehmens finden sich in Rechenzentren, PCs, Smartphones und Fahrzeugen. 

Bildquelle: https://www.micron.com/about/our-company

Das Halbleiterunternehmen meldete nach Börsenschluss am Montag einen besser als erwarteten Quartalsumsatz und -gewinn.

Q1-Zahlen über den Erwartungen

Im ersten Geschäftsquartal konnte Micron den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 33,1% steigern. Der bereinigte Gewinn pro Aktie erreichte 2,16 USD. Mit beiden Zahlen konnten die Schätzungen der Wall Street übertroffen werden.

Das Management lieferte auch eine starke Prognose für das nächste Quartal und prognostizierte einen Umsatz zwischen 7,3 und 7,7 Milliarden USD bei einem bereinigten Gewinn je Aktie zwischen 1,85 und 2,05 USD. Diese Prognose lag über den Erwartungen der Analysten.

Starkes Wachstum im Cloud- und IoT-Bereich

Micron Technology profitiert weiter vom Trend zum Homeoffice. Neben einer verstärkten Nachfrage hat der Chip-Hersteller dabei auch die Preise erhöhen können. Micron Produkte werden unter anderem auch in den Rechenzentren der Big-Tech-Unternehmen eingesetzt.

Im Bereich Rechenzentrum ist der Umsatz aufgrund der starken Cloud-Nachfrage um 70% gestiegen. Ein weiteres starkes Wachstum kam aus dem Bereich des industriellen Internet der Dinge, der Fabrikautomation, welche ein Umsatzwachstum von 80% verzeichnete.

Die vergangenen Schwächen im PC-Geschäft waren nicht auf eine geringere Kundennachfrage zurückzuführen, sondern auf einen Mangel an Speicherkomponenten, welche die Produktion verzögerten. Hier rechnet das Micron-Management 2022 mit entsprechenden Aufholeffekten.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Micron 13 von 15 möglichen Punkten.

Der Halbleiter-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 17,44% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 84,49% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 31,16% jährlich zu.

Ein Blick auf die historische Kursentwicklung zeigt im Jänner den besten Performance-Monat der Micron-Aktie. Dies könnte dem Papier des Halbleiter-Herstellers weiteren Rückenwind verleihen.

Fazit

Micron steckt in fast allem. Trotz des Kurs-Anstiegs ist Micron mit einem KGV von 18 eine der günstigsten Aktien im Tech-Bereich.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Micron Technology (MU) an:

Die Aktie machte am Dienstag einen Freudensprung unter hohem Volumen. Gestern zeigten sich die Bullen weiter sehr stark und das Micron-Papier ist auf dem Weg in Richtung des Verlaufshochs von April. 

Im Monatschart sehen wir eine Cup & Handle Formation. Die Aktie könnte in Kürze auch das Rekordhoch aus dem Jahr 2000 überwinden. Dies wäre ein Long-Signal für Trendfolger. Damit ich diesen Big-Picture Breakout nicht verpasse, habe ich mir einen Alarm bei 97,50 USD direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, nun wünsche ich euch ein besinnliches Weihnachtsfest.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.