aktien Magazin

Chartanalyse Microsoft: Microsoft ist auf der Jagt nach Amazons Cloud-Geschäft!

Blog, Chartanalysen Wolfgang Zussner 277 Leser

Hallo Trader,

mein Name ist Wolfgang Zussner und ich sehe mir auf Traderfox.com gerade die Aktie von Microsoft an. Microsoft ist mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Billion USD das wertvollste börsengelistete Unternehmen. Das Cloud-Geschäft ließ die Quartalszahlen des Windows-Konzern in den vergangen Jahren immer wieder glänzen. Aktuell ist Microsoft mit seinem Cloud-Service Azure die Nummer 2 hinter Amazons AWS. Microsoft konzentriert sich zunehmend auf große, strategische Enterprise-Cloud-Deals. Der Redmonder-Konzern beschleunigt dabei nicht nur in den USA sein Wachstum, sondern auch ganz gezielt in Europa. Microsoft betreibt in den EU-Märkten lokale Datenzentren um die europäischen Datenschutzrichtlinien zu berücksichtigen. Damit sollen Kunden auch ihre sensiblen Daten in einer Cloud-Infrastruktur sicher speichern können. Microsoft ist mit seinem Cloud-Geschäft dabei, den Abstand zu Amazon zu verringern. Die letzten Quartalszahlen zeigten bei Microsoft eine deutliche Steigerung der Cloud-Erlöse um 73 Prozent zum Vorjahr, während Amazons AWS nur um 37 Prozent zulegen konnte. Microsoft setzt mit Cloud-Diensten fast 11,5 Mrd. USD um. Amazon und Microsoft sind nach dem Ausscheiden von IBM und Oracle die letzten beiden Kandidaten für die Übernahme des 10 Mrd. USD schweren „JEDI“ Auftrags des Pentagon zum Aufbau einer Cloud-Datenbank. Die Chancen für Microsoft, den Zuschlag für diesen Großauftrag zu bekommen, könnten ganz gut stehen. 

Sehen wir uns nun den Tageschart von Microsoft (MSFT) an:

microsoft-day-tf

Die Aktie von Microsoft befindet sich im Aufwärtstrend. Aktuell bildet sich eine Dreiecksformation aus. Der Kurs notiert über dem GD 50. Der Ausbruch aus der Formation könnte kurz bevor stehen. Damit ich über den nächsten Ausbruch nach oben sofort informiert werde, bietet mir das TraderFox System die Möglichkeit, einen Alarm auf die kurzfristige Abwärtstrendlinie direkt in den Chart zu legen. Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.