aktien Magazin

Chartanalyse Newmont Corporation: Chart-Breakout bei der Aktie des größten Goldproduzenten der Welt!

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 631 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie der Newmont Corporation aufmerksam machen. Der Gold-Produzent ist mit über 52 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Quelle: https://www.newmont.com/blog-stories/default.aspx

Newmont ist der größte Goldproduzent weltweit. Die Haupttätigkeit des Unternehmens ist die Förderung von Gold. Newmont besitzt Goldminen in den USA, Australien, Peru, Indonesien und in Ghana. Außerdem gehören dem Unternehmen Minen in Neuseeland und Mexiko. Zusätzlich betreibt Newmont kleinere Silberminen rund um den Globus. Auch Kupfer und Zink werden gefördert. 2019 fusionierte Newmont mit Goldcorp.

Geringere Gold Nachfrage und steigende Zinsen

Während der Corona-Pandemie war Gold als Fluchtwährung gesucht. Als das Geld aber wieder zurück in den Aktienmarkt floß, setzte auch die Korrekturbewegung bei den Goldminenunternehmen ein. Durch die geringere Nachfrage in der Schmuckindustrie, die unter anderem durch Social Distancing und die daraus resultierende geringere Anzahl an Hochzeiten verursacht wurde, sank auch die Nachfrage nach dem Rohstoff. Der Anstieg der Zinsen und die Lagerkosten für das zinslose Edelmetall, ließen die Anleger weiter umschichten.

Die deutlich steigenden Renditen der US-Staatsanleihen haben dem Goldpreis weiter zugesetzt. Es sieht immer mehr danach aus, als würden die Renditen der Zehnjährigen US-Staatsanleihen in Richtung zwei Prozent laufen. Doch trotz des aktuell schwierigen Goldpreisumfelds sollte man die Aktien der Goldproduzenten nicht links liegen lassen.

Profitabelstes Jahr in der Geschichte

Der Goldsektor hat im Jahr 2020 sein profitabelstes Jahr in der Geschichte erlebt. Dies war größtenteils ein Ergebnis des steigenden Goldpreises, der im Jahr 2020 ein Rekordhoch erreichte. Ebenso wichtig war aber auch ein anhaltender Fokus auf die Betriebs- und Kapitalkostendisziplin, trotz des durch die Pandemie verursachten Kostendrucks.

Obwohl die Produktion durch die COVID-19-Pandemie geringer war, verzeichneten die Goldminenunternehmen im vergangenen Jahr Rekordmargen. Die Minengesellschaften sind trotz des Rückgangs des Goldpreises von den Höchstständen im August, immer noch in der Lage, auch im heurigen Jahr einen erheblichen Cashflow zu generieren. 

Schuldenabbau

In den vergangenen Monaten ist es dem Goldproduzenten gelungen, seine Schulden abzubauen. Auf dem aktuellen Goldpreisniveau hat sich der größte Gold-Produzent zu einer regelrechten Cashmaschine entwickelt. 

Quelle: https://www.newmont.com/blog-stories/default.aspx

Obwohl der Goldpreis in diesem Jahr wieder gefallen ist, dürften die Gewinnmargen gesund bleiben. Die überwiegende Mehrheit der Minen sollten in diesem Jahr wieder mit voller Kapazität arbeiten. Es wird mit deutlich geringeren Störungen durch die COVID-19-Pandemie gerechnet. 

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Newmont 15 von 15 möglichen Punkten.

Der Gold-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 8,27% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 52,27% aus.

Im Dividenden-Check bekommt Newmont 12 von 15 Punkten.

Im Chart-Vergleich mit der Nummer 2, Barrick Gold, präsentiert sich Newmont stärker und könnte somit auch in Zukunft die bessere Wahl sein.

Fazit

Auch mit dem aktuellen Goldpreis verdient Newmont noch prächtig. Die Aktie befindet sich gerade auf einem interessanten Niveau. Da auch immer mehr Banken ihren Freibetrag für Negativzinsen senken, könnte man mit der Newmont-Aktie eine Gold-Position auf- oder ausbauen. 

Sehen wir uns nun den Tageschart von Newmont (NEM) an:

Auf die starke Bewegung nach dem Corona-Einschlag, ging die Aktie in eine flaggenförmige Korrekturphase über. Am Donnerstag konnte der Widerstand der sich bei 63 USD gebildet hatte, überwunden werden. Damit erfolgte auch der Breakout aus der Flaggen-Formation. Es ist gut möglich, dass wir noch einen Rücksetzer in den Breakoutbereich sehen, bevor die Ausbruchsbewegung weiter geht. Damit ich sofort informiert werde, wenn die Newmont-Aktie weiter nach oben möchte, habe ich mir knapp über dem aktuellen Kurs-Level einen Alarm direkt in den Chart gelegt.  

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie ein erholsames Wochenende.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.