aktien Magazin

Chartanalyse TeamViewer: Schafft die Aktie des Spezialisten für die digitale Vernetzung von Menschen und Maschinen den Turnaround?

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 1.370 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie von TeamViewer aufmerksam machen. Der Spezialist für IT-Fernwartungen ist mit über 5,7 Mrd. EUR an der Börse bewertet.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Software-Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen. Über die Plattform von TeamViewer kann eine Vielzahl an elektronischen Geräten über das Internet der Dinge miteinander vernetzt werden, um die Fernsteuerung, Verwaltung und Interaktion zwischen Personen und Geräten, Personen und Personen oder Geräten und Geräten zu ermöglichen. Die modulare Architektur von TeamViewer ist cloud-basiert und wurde bereits auf mehr als zwei Milliarden Geräten aktiviert. 

TeamViewer wagte sich im September 2019 aufs Börsen-Parkett und feiert somit bald sein zweijährige Jubiläum. Die Aktie wurde als Corona-Gewinner gehandelt. Im Juli 2020 notierte das Papier über 53 EUR. Im Februar diesen Jahres begann dann die Fallphase, welche die Kurse nach den Q2-Zahlen bis auf 25 EUR sinken ließ. 

Marketing-Ausgaben drücken auf den Gewinn

TeamViewer hat im abgelaufenen Quartal unter dem Strich nur noch halb so viel verdient wie ein Jahr zuvor. Der Grund dafür sind die steigenden Kosten, vor allem für das Marketing. TeamViewer zahlt hohe Summen, um als neuer Trikotsponsor des Fußballvereins Manchester United aufzutreten. Auch ein kostspieliger Sponsorenvertrag rund um das Formel-1-Team von Mercedes belastet ausgabenseitig.

AR-Partnerschaft mit SAP

TeamViewer verstärkt sich weiter im Bereich der Augmented-Reality-Software, um zum Beispiel Wartungstechnikern auf Datenbrillen die nötigen Schaltpläne und andere Informationen liefern zu können. Das Unternehmen will damit vor allem bei lukrativen Firmenkunden mit großen Verträgen punkten. Mit der Übernahme der Bremer Firma Ubimax sowie der beiden US-Unternehmen Upskill und Viscopic ist TeamViewer in den vergangenen Monaten auf Shoppingtour gegangen und hat sich im Bereich AR umso besser aufgestellt.

Quelle: https://www.teamviewer.com/de/augmented-reality/

Dazu passt auch die im Juni geschlossene strategische Partnerschaft mit dem Software-Giganten SAP. Die TeamViewer-Software wird in das SAP-Angebot integriert und zusätzlich Teil des Partnerprogramms von SAP. Dadurch sollte TeamViewer viele Neukunden gewinnen können. Ein gemeinsamer Anwendungsfall ist unter anderem die Augmented-Reality-basierte Unterstützung von Wartungs- und Reparaturprozessen bei SAP-Kunden in den Bereichen Maschinenbau und Komponentenfertigung.

Fazit

Viele Unternehmen dürften durch die Delta-Variante des Coronavirus ihre Anstrengungen für die Unterstützung der Home-Office Arbeitsplätze ihrer Mitarbeiter nochmals verstärken. Dadurch sollte auch TeamViewer profitieren.

Aber es gibt auch Skepsis bezüglich einer positiven Wirkung der hohen Werbeausgaben. Die enttäuschenden Zahlen zum zweiten Quartal drückten die Aktie Anfang August sogar kurzzeitig wieder unter den Ausgabepreis. 

Sehen wir uns nun den Tageschart von TeamViewer(TMV) an:

Nach ihrer langen Fallphase könnte die Teamviewer-Aktie im Bereich bei 25 EUR ihren Boden gefunden haben. Nachdem die Aktie in diesem Bereich gedreht hat, bildete sich über der 20-Tagelinie eine Base aus. Auch der Widerstand bei rund 28,50 EUR konnte überwunden werden und die Aktie steht kurz vor der Rückeroberung der 50-Tagelinie, an welchem die Kurse bis jetzt aber immer wieder abprallten. Wenn es das TeamViewer-Papier dieses Mal schaffen sollte, die 50-Tagelinie zurückzuerobern, möchte ich sofort informiert werden. Dazu habe ich mir einen Alarm bei 29,85 EUR direkt in den Chart gelegt. 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie einen schönen Sonntag.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.