aktien Magazin

Chartanalyse Walmart: Bringt der Einzelhandels-Gigant den „Walmart-Coin“?

Artikel, Chartanalysen Wolfgang Zussner 735 Leser

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Walmart geben. Der Einzelhandels-Gigant ist mit über 424 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Das Produktangebot von Walmart umfasst alles, von Lebensmitteln über Kosmetika, Elektronik bis Schreibwaren, Wohnmöbel bis hin zu Gesundheits- und Wellnessprodukten sowie Kleidung, um nur einige der großen Kategorien zu nennen.

Too Big to Fail

Walmart hat sich von einem traditionellen stationären Einzelhändler zu einem Omnichannel-Unternehmen entwickelt. Mit Akquisitionen, Partnerschaften und Lieferprogrammen wie Walmart + und Express Delivery sowie Investitionen in die E-Commerce-Plattform Flipkart, positioniert sich das Unternehmen, um mit dem sich wandelnden Einzelhandelsökosystem Schritt halten zu können.

Quelle: https://www.walmart.com/plus

Die schiere Größe des Einzelhändlers hat es ermöglicht, der Lieferkette und dem Inflationsdruck zu entkommen. Walmart ist es gelungen, Lagerausfälle zu vermeiden, indem sich der Einzelhandels-Gigant die Vorräte im Voraus gesichert hatte und eigene Schiffe für den Import von Waren charterte.

Q2-Zahlen über den Erwartungen 

Im zweiten Quartal setzte Walmart 141 Milliarden USD um. Analysten gingen hier nur von 137 Mrd. USD aus. Auch beim bereinigten Gewinn je Aktie übertraf der Einzelhandels-Gigant mit 1,78 USD die erwarteten 1,57 USD.

Walmart rechnet für das Geschäftsjahr 2022 mit einem Anstieg der Umsätze zwischen fünf und sechs Prozent. Bislang wurde lediglich ein Wachstum im niedrigen einstelligen Bereich erwartet.

Eigene Kryptowährung

Nicht nur die großen Tech-Konzerne arbeiten an eigenen Kyptowährungen. Auch Walmart dürfte laut aktueller Stellenausschreibungen dem Thema wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Der Einzelhändler setzt sich bereits seit Jahren mit dem Thema Blockchain auseinander. Der Handelsgigant ist auch ein High-Tech-Unternehmen. Bereits 1977 verfügte der Konzern über ein Computernetzwerk, das die einzelnen Filialen und die Vertriebszentren mit der Zentrale vernetzte. 

Die umsatzstärkste Einzelhandelskette der Welt, ist auch der größte private Arbeitgeber. Für Walmart arbeiten über 2,3 Millionen Menschen. 220 Millionen Kunden besuchen Woche für Woche einen der 10.500 Stores. Kein anderes Unternehmen verfügt über mehr stationäre Touch-Points. Rabatt- oder Prämienangebote ließen sich zum Beispiel mit einer hauseigenen Kryptowährung bezahlen. Walmart würde dadurch hohe Summen an Transaktionsgebühren für Visa, Mastercard und Co. einsparen.

In den USA sind Konsumkredite bei den Menschen weit verbreitet. Hier könnte sich Walmart als verlässlicher Partner mit seinen eigenen Finanzprodukten etablieren. Gerade die einkommensschwache Schicht in den Vereinigten Staaten, verfügt nicht immer über einen einfach Zugang zu attraktiven Finanzdienstleistungen.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Walmart 12 von 15 möglichen Punkten.

Der Einzelhandels-Riese weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 3,01% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 0,82% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 11,25% jährlich zu.

Fazit

Der Einzelhändler konnte mit seinen niedrigen Preisen und durch seinen zuverlässigen Bestand an Lebensmitteln und Produkten, die Käufer weiterhin für seine großen Läden begeistern.

Walmart verfügt durch seine schiere Größe über das Potential, rasch eine große Anzahl der Kunden für einen hauseigenen Coin gewinnen zu können. Mit einer eigenen Kryptowährung könnte der Einzelhandels-Riese sein Kundenbindungsprgramm weiter ausbauen.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Walmart (WMT) an:

Die Aktie läuft seit Juli über der 20-Tagelinie nach oben und ging vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen in eine Beschleunigung über. Es hat sich eine Tassenformation ausgebildet. Aktuell notiert die Aktie knapp unter ihrem Allzeithoch. Wenn das Walmart-Papier weiter Stärke zeigt, möchte ich sofort informiert werden, um einen möglichen Ausbruch auf einen neuen Höchststand nicht zu verpassen. Dazu habe ich mir über dem Widerstandsbereich der letzten Tage, bei rund 152,70 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie ein erholsames Wochenende.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.