aktien Magazin

Dell präsentiert starke Zahlen: Die Probleme in der Lieferkette lassen nach

Artikel, Hot-News David Engelhardt 154 Leser

Der Technologiekonzern verzeichnete einen Gewinn von 2,30 USD pro Aktie bei 24,7 Mrd. USD Umsatz und übertraf damit die Erwartungen in beiden Kategorien, wobei der ausgewiesene Gewinn um fast 44 % über den Erwartungen lag. Analysten hatten für Dell einen Gewinn von 1,61 USD pro Aktie bei einem Umsatz von 24,6 Mrd. USD prognostiziert. Im gleichen Zeitraum vor einem Jahr verdiente Dell 1,66 USD pro Aktie bei 26,4 Mrd. USD Umsatz.

"Wir haben im dritten Quartal außergewöhnlich gut gearbeitet", sagte Jeff Clarke, Co-Chief Operating Officer von Dell. "Wir haben den Auftragsbestand reduziert, um die Kundenbedürfnisse zu erfüllen und Rekordergebnisse zu erzielen."

Für seine beiden Hauptgeschäftsbereiche meldete Dell, dass seine Infrastructure Solutions Group einen Umsatz von 9,6 Mrd. USD erzielte, 12 % mehr als vor einem Jahr. Die Gruppe umfasst Server, Speicher- und Netzwerkgeräte sowie andere Technologien, die typischerweise von Geschäfts- und Unternehmenskunden genutzt werden.

Dells Client Solutions Group, zu der Desktop- und Laptop-PCs sowie Monitore und andere PC-bezogene Geräte gehören, erzielte einen Umsatz von 13,8 Mrd. USD, was einem Rückgang von 17 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die beiden Geschäftsbereiche der Gruppe veranschaulichen, was als rauer Markt für PCs bezeichnet wurde, da der Umsatz im kommerziellen Bereich im Vergleich zum Vorjahr um 13 % auf 10,7 Mrd. USD und der Umsatz im Privatkundenbereich um 29 % auf 3 Mrd. USD sank.

COO Chuck Whitten betonte dennoch: "Wir haben gegen die schwächere Nachfrage angekämpft und eine Rekordprofitabilität mit einem Rekordbetriebsergebnis von 1,8 Mrd. Dollar erzielt."

Das Unternehmen erklärte im Anschluss, es erwarte, dass makroökonomische Gegenwinde wie Inflation und langsameres Wirtschaftswachstum anhalten würden. Für das nächste Quartal rechnet es mit einem Gewinn zwischen 1,50 und 1,80 USD, was in etwa dem Gewinn von 1,72 Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum entspricht.

Vergangenen Mittwoch hat Dell Technologies mitgeteilt, dass das Unternehmen einen Vergleich in Höhe von 1 Mrd. USD in einem Rechtsstreit erzielt hat. Der Konzern wurde beschuldigt, dass einige Aktionäre bei einer umstrittenen 23,9-Mrd.-USD-Transaktion im Jahr 2018, die dessen Rückkehr als börsennotiertes Unternehmen markierte, zu kurz gekommen zu sein.


Bildherkunft: jetcityimage - stock.adobe.com