aktien Magazin

Ewiges Aktien-Börsenspiel von TraderFox: Beflügelt vom GameStop-Hype – Interview mit Spieler 29214

Artikel, Börsenspiel aktien Magazin 467 Leser

Börse und Aktien kommt meist nur in die Mainstream-Medien, wenn Extreme erreicht werden. Schreiben alle Tageszeitungen am Allzeithoch, wie sehr sich doch ein Investment gelohnt hätte, kann man fast sicher davon ausgehen, dass danach eine Korrektur kommt und die „Letzten von den Hunden gebissen“ werden. Genau so verhält es sich auch, wenn auf jeder Tageszeitung die Schlagzeile auf der ersten Seite lautet „Crash am Aktienmarkt – So retten Sie ihr Geld jetzt“. Normalerweise ist dieser auch als BILD-Indikator bekannte Zustand der Wendepunkt einer Extrembewegung.

Der GameStop-Hype


Selten genug schaffen es einzelne Aktien auf Titelseiten von Tageszeitungen. Wirecard war eins dieser seltenen Beispiele im letzten Jahr. Wer hätte auch wirklich ahnen können, dass ein so fortschrittliches Land wie die Bundesrepublik mit einer Börsenaufsichtsbehörde (BAFIN) übersehen konnte, dass ein DAX-Konzern plötzlich nicht mehr weiß, warum auf einmal Milliarden Euro in der Bilanz fehlen?

Auch 2021 hat es schon eine Aktie auf die Titelseiten der Tagespresse geschafft – GameStop. Die Aktie schoss von rund 20 USD auf ein zwischenzeitliches Hoch von 480 USD. So eine Kursexplosion fällt halt schon mal auf. Von Hype und Marktmanipulation war schnell die Rede. Das soziale Netzwerk Reddit wurde weltbekannt, weil sich dort angeblich zahlreiche Kleinanleger verabredet hatten, um die GameStop-Aktie zu pushen.

Spieler 29214 mit fast 38 % Performance im 1. Quartal


Während viele Journalisten über die Verwerflichkeit dieser Aktion sprachen, hätte man als Anleger auch selbst an dem „Hype“ teilhaben können (zumindest so lange, die Aufsichtsbehörden oder Broker den Handel zuließen). Unser Teilnehmer am Ewigen Aktien-Börsenspiel , Spieler 29214 hat diesen Hype genutzt und gibt zu, dass seine gute Platzierung im 1. Quartal 2021 wohl nur aufgrund der Spekulation auf die GameStop-Aktie zustande gekommen ist. Platz 12 hat Spieler 29214 im 1. Quartal belegt und einer Performance von 37,9 % erzielen können – bravo.

 

Wie sehr hat die Entwicklung rund um das Coronavirus deinen Handel beeinflusst?

Spieler 29214: Für das virtuelle Simulationsspiel von TraderFox bin ich mit Tourismus-Aktien und GameStop voll ins Risiko gegangen. Den hohen Anstieg im Simulationsspiel habe ich hauptsächlich der GameStop-Aktie zu verdanken. Langfristig setze ich auf stark gefallene Tourismus-Aktien. Zu Beginn habe ich auch Industrie-Aktien gekauft. Aber mit Gewinn möglichst bald wieder verkauft.



Gibt es ein Börsenbuch oder einen Trader/Investor der dich besonders inspiriert hat? 

Es gibt nicht nur einen, sondern gewiss 7 oder gar 9 verschiedene. Ich bin vor allem von dem Projekt Veranstalter „Turtle Traders“ und die Top teilnehmenden Turtle Traders inspiriert. Also das Börsenbuch: Turtle Trader.

Kannst du uns kurz erklären, welche Strategie/n du beim Trading verfolgst?

Ich habe keine wirkliche Strategie. Es ist eine Mischung aus verschiedenen Strategien wie Charttechnik, Seasonalcharts und langfristige Charts (5-/10-Jahres-Tief „kaufen“). Vor allem wegen Corona, in dieser schwierigen Zeit, achte ich besonders auf die Wirtschafts-, Zentralbank- und Unternehmens-News. 

Setzt du dein Vorgehen auch in der Realität um?

Nein, so ein hohes Risiko gehe ich (nachträglich leider) nicht ein. So hätte ich in der Realität niemals 25.000 EUR in GameStop investiert. Auch kurzfristig nicht.  

Stell dir vor, du würdest mit der Börse nochmal von vorn Anfangen und du könntest dir selbst einen Rat mit auf den Weg geben.

Antwort: Gute Streuung, nicht alles auf eine Aktie setzen. Achtung vor Hebel Derivaten und CFDs. Derivate nicht übermäßig viel, vielleicht 5 % des Depots und auch dann nicht mehr als mit einem Hebel 3.

Vielen Dank für das Interview.

Es ist nie zu spät für das Ewige Aktienbörsenspiel – mach selbst mit:


Alle drei Monate läuft die nächste Spielrunde an und damit werden die Karten werden wieder neu gemischt. Neue Mitspieler im  Ewigen Aktien-Börsenspiel oder Spieler, die in den letzten drei Monaten Rückschläge einstecken mussten, erhalten damit regelmäßig eine frische Chance auf einen Quartalsgewinn.

 TIPP:


Zeige dein Talent für erfolgreichen Aktienhandel. In unserer ewigen Aktien-Rangliste werden deine langfristigen Leistungen dokumentiert. In den Quartals- und Jahresrankings kannst du tolle Preise gewinnen.



>Das Ewige Aktien-Börsenspiel ist ein absolut realistisches Börsenspiel!

 

 


Bildherkunft: © vectorstory – stock.adobe.com