aktien Magazin

Jeffries stuft Siemens Healthineers auf Halten herab

Hot-News Luca Bißmaier 142 Leser

Hallo Investoren, Hallo Trader,

Der Hersteller für Medizintechnik Siemens Healthineers hat jüngst die Zahlen zum abgelaufenen 4. Quartal vorgelegt. Das Umsatzwachstum auf vergleichbarer Basis ist um 6,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Die Zuwächse erstreckten sich über alle vier Segmente. Bernd Montag Vorstandsvorsitzender des Konzerns lobte die Ergebnisse und kommentierte, dass Siemens im vierten Quartal insgesamt hervorragende Ergebnisse erzielt hätte. Ungeachtet schwieriger Rahmenbedingungen habe der Konzern ein weiteres Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen. Die Jahresziele bei Umsatzwachstum und Ergebnis habe der Konzern, im Rahmen der New Ambition-Phase zweimal angehoben und erreicht. Das Unternehmen wird für das Gesamtjahr 2023 zuversichtlicher.

Analyst James Vane-Tempest vom Analysehaus Jeffries kommentierte, dass der ambitionierte Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 kaum weiteren Spielraum lasse. Er rechnet damit, dass die Franken am unteren Ende der Zielvorgaben landen dürften. Die Ergebnisschätzungen bis 2025 senkte der Jeffries-Analyst um bis zu 7 %. Vor diesem Hintergrund stufte er die ursprüngliche Kaufempfehlung auf „Hold“ also Halten herab. Das Kursziel senkte er ebenfalls von 53 Euro auf 50 Euro. Im frühen Handel am Mittwoch notiert die Aktie von Siemens Healthineers bei rund 52 Euro.

Im Gegensatz zum Analysehaus Jeffries sei die Meinung der Anleger etwas zuversichtlicher. Wie das Finanzmedium Onvista am Dienstag mitteilte, sei nämlich die allgemeine Stimmung zur Aktie überwiegend positiv. Im Rahmen von Diskussionen auf Plattformen der sozialen Medien hätten sich die positiven Kommentare und Meinungen in den vergangenen zwei Wochen gehäuft.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

Bis zum nächsten Mal,

Luca Bißmaier


Bildherkunft: Adobe Stock