aktien Magazin

Meta kündigt Zusammenarbeit mit Salesforce an

Artikel, Hot-News Fabio Fuoco 351 Leser

Gestern kündigte Meta Platforms die Integration von WhatsApp und Salesforce an. Die Salesforce-Nutzer wären dadurch in der Lage, direkt mit ihren Kunden, über den Messaging-Dienst, in Kontakt treten zu können. Gleichzeitig kann dieser Vorgang über die Salesforce Customer 360-Anwedungen verwaltet werden. 

Das soll dazu führen, dass die Unternehmen ihren Kunden „neue Erfahrungen anbieten können“, so Metas Vizepräsident für Business Messaging. Ebenso wies Matthew Idema darauf hin, dass sich bereits heute schon jede Woche über eine Milliarde Geschäftskunden mit Metas Messaging-Diensten (WhatsApp, Facebook Messenger) verbinden und diese Zahl weiter ansteigt.

Die Marken von L'Oréal werden die Integration im Rahmen eines Pilotprojekts testen. Beispielsweise wird der Kosmetikhersteller mit Verbrauchern in Kontakt treten, die einen Artikel im Einkaufswagen liegen gelassen haben und ihnen ein neues Angebot unterbreiten.


Bildherkunft: pixabay.com