aktien Magazin

Mit diesen 8 täglichen Routinen gelang mir die Depotverzehnfachung!

Strategien Simon Betschinger 19.566 Leser

Liebe Trader,

zweimal gelang mir bereits das Kunststück der Depotverzehnfachung. Im Zeitraum von 2006 bis 2010 handelte ich als HeavyTrader mein Trading-Depot von 100.000 € auf 1.000.000 € nach oben. Das gleiche Kunststück gelang mir von 2016 bis 2020 mit einem fokussierten Investing-Depot (maximal 3 Positionen im Depot). Allein die NVIDIA-Position überschritt im Jahr 2020 die Gewinnmarke von 1.000.000 €. Hier ist dieser wunderschöne Screenshot aus der Depotübersicht als NVIDIA die Gewinnmarke von 4.000 % überschritt.

Wer eine Depotvervielfachung anstrebt, muss den Markt beherrschen. Folgende 8 tägliche Routinen helfen dabei! Ich führe diese Routinen seit über 10 Jahren täglich durch, um auf die chancenreichsten Aktien aufmerksam zu werden. Mit Super Micro Computer startet gerade eine weitere meiner Aktien durch, die ich bereits im Dezember als Tenbagger-Favorit für 2023 präsentierte. Auf Super Micro bin ich über Routine 8 aufmerksam geworden. Das Plus in meinem Depot beträgt nun 56.000 USD in dieser Position.

Tipp: Meine neuesten Erkenntnisse und die Aktien, die ich gekaufte habe, stelle ich jeden Dienstag um 18:30 Uhr in der Trading-Masterclass auf https://katapult.traderfox.com vor. Dort finden Sie auch die Aufzeichnung zu meinem Seminar "Die Kunst der Depotverzehnfachung", in dem ich meine persönliche Erfolgsgeschichte schildere.

Grundvoraussetzung, um den Markt zu beherrschen: Sie benötigen Kurslisten, die automatisiert aus allen Aktien erstellt werden, die gerade am Markt gehandelt werden.


TraderFox bekommt von internationalen Börsen Stammdaten geliefert. Die Stammdaten beinhalten die Information welche Aktien alles an einem Börsenplatz gehandelt werden. Das sind zum Beispiel über 13.000 Aktien an der Börse Frankfurt. Darunter sind viele unbedeutende Aktien, die kaum gehandelt werden. Darum erbringen wir von TraderFox für unsere Kunden folgende Serviceleistung: Wir erstellen automatisiert einmal am Tag Kurslisten, die sowohl die volumenstärksten als auch die höchstkapitalisieren Aktien enthalten. Sie finden diese Kuslisten im Explorer-Tool auf https://desk.traderfox.com

  • Deutschland 100 (mc) bedeutet, dass diese Kursliste die 100 höchstkapitalisierten Aktien Deutschlands beinhaltet.
  • Deutschland alle (v > 1 Mio. €) bedeuet, dass diese Kursliste alle Aktien aus Deutschland mit einem täglichen Durchschnittshandelsvolumen von über 1 Mio. € beinhaltet.

Routine 1

Welche Aktien erklimmen neue 52-Wochenhochs und warum?


a) So funktioniert die Routine

Eine Aktie, die sich vervielfacht, vollzieht ihre Kursbewegung nicht in wenigen Tagen, sondern meist erstreckt sich die Rally über mehrere Monate und Jahre. Vervielfacher-Aktien sind Stammgast in der Radarbox „Neues 52-Wochenhoch“. Wer konsequent alle Aktien beobachtet, die neue 52-Wochenhochs erklimmen, ist über alle Top-Aktien im Bilde und verpasst keine Vervielfacher-Story mehr.

Wenn eine Aktie so hoch notiert wie seit 52 Wochen nicht mehr, ist das ein Signal mit hoher Aussagekraft. Kurzfriste Effekte allein sind es vermutlich nicht, die der Aktie zu Stärke verhelfen. Wahrscheinlicher ist, dass sich die Geschäftsperspektive spürbar aufhellt. Als Trader müssen wir den Grund für ein neues 52-Wochenhoch schnellstmöglich verstehen und herausfinden, ob die Aktie unterschätzt wird, sprich ob die Gewinnschätzungen zu niedrig sind.

b) So setzen Sie die Routine um

Gehen Sie auf das TraderFox Trading-Desk auf https://desk.traderfox.com und öffnen Sie unter "Screener" die Radarbox. Dieses wird standardmäßig mit dem Signal "neues 52-Wochenhoch" geöffnet. Dort finden Sie alle Aktien, die in den letzten Tagen auf neue 52-Wochenhochs ausgebrochen sind. Werfen Sie mindestens 3 Mal pro Woche einen Blick auf diese Radarbox.

Routine 2

Welche Aktien sind die stärksten Gewinner und Verlierer der letzten 4 Wochen?


a) So funktioniert die Routine

Bewegung deutet darauf hin, dass etwas passiert. Fundamentale Veränderungen wiederum sind die Basis für größere Kursbewegungen. Wir müssen als Trader wissen welche Aktien sich gerade stark bewegen und wir müssen ergründen was dahintersteckt. Nur durch die systematische Beobachtung von Kursbewegungen und deren Ursachen sind wir in der Lage, bedeutsame Veränderungen rechtzeitig vor der Masse der Marktteilnehmer zu erkennen.

b) So setzen Sie die Routine um

Sie können zu jeder Kursliste auf dem TraderFox Trading-Desk Performance-Spalten hinzufügen und dann alle Aktien nach der Performance sortieren. Klicken Sie im Tabellenkopf einer Kursliste auf "Ansicht" und dann auf "Performance".

 

Routine 3

Welche Aktien werden unter ansteigenden Handelsvolumina akkumuliert und warum?


a) So funktioniert die Routine

Wenn eine Aktie unter steigendem Handelsvolumen steigt, spricht man von Akkumulation. Ein oder mehrere Marktteilnehmer wollen größere Positionen in einem Titel aufbauen? Warum wollen sie das? Interessant sind starke Veränderungen beim Handelsvolumen vor allem dann, wenn keine Nachrichten vorliegen. Eventuell werden dann Insiderinformationen eingepreist. Und wir sprechen hier von legalen Insiderinformationen, zum Beispiel von Brancheninsidern.

b) So setzen Sie die Routine um

Öffnen Sie auf dem TraderFox Trading-Desk den "Screener". Wählen Sie das vorgefertigte Template "Steigende Aktien mit steigendem Volumen". Dieses Template beinhaltet einen Volumenindikator, der die Volumenveränderungen in den letzten beiden Handelstagen misst.

Routine 4

Welche Aktien zeigen ein Gap-Up mit dem Potenzial für einen Pivotal-News-Point?


a) So funktioniert die Routine

Ein Pivotal-News-Point ist das stärkste und wichtigste Signal, das wir an der Börse kennen. Es wird durch Nachrichten ausgelöst, die völlig neue Rahmenbedingungen schaffen und einer Firma eine völlig neue Perspektive eröffnen. Konkret deutet sich an, dass sämtliche Analysten-Gewinnschätzungen für die nächsten Jahre pulverisiert werden. Die Begrifflichkeit „Pivotal Point“ stammt von Jesse Livermore. Ich habe es 2006 zum Pivotal-News-Point-Konzept weiterentwickelt.

b) So setzen Sie die Routine um

Öffnen Sie auf dem TraderFox Trading-Desk den "Screener". Wählen Sie das vorgefertigte Template "Gap-Up (> 6 % letzte 10 Tage)". Dieses Template listet alle Aktien auf, die in den letzten 10 Tagen ein Gap-Up von mindestens 6 % ausgebildet haben.

Routine 5

Welche Aktien haben in den letzten 8 Wochen nach einem Pivotal-News-Point eine Rally gestartet?


a) So funktioniert die Routine

Jesse Livermore hat es in seinem Klassiker „How to trade in Stocks“ einst so formuliert: Wenn man eine Aktie an ihrem Pivotal-Point (Schlüsselpunkt) kauft, hat man die Sicherheit, ganz am Beginn einer Bewegung gekauft zu haben. Man kann dann die Füße hochlegen und die Show verfolgen wie die Börse die neuen Perspektiven einpreist und sich fantastische Rallys entwickeln. Neue Rallybewegungen, die von Nachrichten ausgelöst wurden, müssen wir konsequent tracken.

b) So setzen Sie die Routine um

Lesen Sie täglich unsere neue Trader-Zeitung. Dort greifen wir täglich eine der hier vorgestellten Routinen auf und besprechen insbesondere auch die Pivotal-Points der letzten Wochen.

Routine 6

Welchen Branchen und Sektoren sind stark? Gibt es sachlogische Gründe dafür?


a) So funktioniert die Routine

Die Lage der Weltwirtschaft verändert sich unaufhörlich in zyklischen Wellen. Schon ein Blick in die jüngere Geschichte zeigt die brachiale Kraft dieser Zyklen. Nach den Corona-Locksdowns schossen die Frachtraten für Schiffcontainer in die Höhe und die Reederei-Aktien verzehnfachten sich. Ähnlich erging es den Solaraktien im Anschluss an die Russland-Ukraine-Invasion. Gut für uns Trader ist, dass diese Zyklen über Zeiträume vieler Monate ablaufen. Wir können sie beobachten und darauf reagieren.

b) So setzen Sie die Routine um

Bei diesem Screening kommt die gesamte technologische Kompetenz von TraderFox zum Einsatz. Keine andere mir bekannte Software kann den Relative-Stärke-Index von Branchen und Sektoren in Echtzeit berechnen. Öffenen Sie auf unserem Trading-Desk den "Screener" und dann das Template "Starke Aktien aus starken Branchen".

Routine 7

Welche Aktien notieren auf Allzeithoch oder haben sogar ein Darvas-Signal ausgebildet?


a) So funktioniert die Routine

Ein Nicolas Darvas-Breakout bezeichnet einen Ausbruch auf ein neues Allzeithoch. Zudem ist eine weitere Voraussetzung für ein Darvas-Signal, dass die Aktie seit ihrem Halbjahrestief um mindestens 100 % gestiegen ist. Der Name geht auf einen bekannten Trader Nicolas Darvas zurück, der diese Methode in den 1950er Jahren anwendete und mit der Trading-Strategie "auf steigende Aktien zu setzen" ein kleines Vermögen machte." Man kann sagen: Darvas konzentrierte sich auf die schillerndsten und erfolgreichsten Aktien der Wall Street.

b) So setzen Sie die Routine um

Auf dem TraderFox Trading-Desk ist unter "Screener" das Template "Nicolas Darvas-Breakouts" hinterlegt.

Routine 8

Welches sind die derzeit am schnellsten wachsenden Firmen der Wall Street?


a) So funktioniert die Routine

Die größten Gewinneraktien in der Historie der Wall Street folgen alle dem gleichen Drehbuch: Aus großen Firmen wurden kleine Firmen. Aus Garagen-Start-Ups wurden Weltkonzerne. Das gelingt, indem Unternehmen über Jahre hinweg ihre Umsätze mit hohen zweistelligen Wachstumsraten steigern können. Wir müssen darum immer die am schnellsten wachsenden Aktien des Markte im Blick behalten und die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells einschätzen.

b) So setzen Sie die Routine um

Auf dem TraderFox Trading-Desk finden Sie unter "Screening" das "Aktien-Ranglistentool". Dort ist das Template "Top-100-Wachstumsaktien" fertig hinterlegt. Sie können es auf verschiedene Märkte anwenden.

> Hier können Sie die TraderFox Börsensoftware bestellen, um diese Routinen selbst durchzuführen

Neu: Jeweils eine der 8 Trading-Routinen, um den Markt zu beherrschen, besprechen wir täglich in der Trader-Zeitung!


Das Abopaket, mit dem Sie Zugriff auf alle relevanten Inhalte haben, um die 8 Routinen entweder selbst durchzuführen, oder um unsere Berichterstattung darüber zu lesen, heißt "Live-Trading-Research".

> Hier können Sie "Live-Trading-Research" von TraderFox bestellen

Viele Grüße

Simon Betschinger