aktien Magazin

Starbucks CEO Schultz kauft Aktien und nutzt Tech-Brand als Chance

Artikel, Hot-News Fabio Fuoco 578 Leser

Der CEO des Kaffee-Giganten, Howard Schultz, hat am 10. Mai 137.500 Starbucks-Aktien im Wert von 10 Mio. USD gekauft. Das ging aus einer behördlichen Einreichung hervor. Die Aktie stand nachbörslich 1,6 % im Plus.

Starbucks ist im Zuge des Tech-Brands stark unter die Räder gekommen und hat seit dem Allzeithoch über 40 % an Wert verloren. Das KGV22 beträgt derzeit 23 und die erwartete Dividendenrendite liegt bei 2,8 %. 

Howard Schultz Karriere bei Starbucks begann 1981. Er hat die Kaffeekette über vier Jahrzehnte hinweg zu einer der bekanntesten und angesehensten Marken weltweit aufgebaut. Der 68-jährige Multi-Milliardär übernimmt vorübergehend die Führungsrolle, da sein Nachfolger, Kevin Johnson, überraschend zurückgetreten ist. Bis zum Herbst soll ein neuer Nachfolger gefunden werden.


Bildherkunft: starbucks.com