aktien Magazin

Was die 10 besten Qualitätsaktien des Jahres 2021 laut TraderFox-Härtetest taugen

Aktienanalysen aktien Magazin 3.350 Leser

Bei Qualitätsaktien handelt es sich in der Regel um Unternehmen, die mit breiten wirtschaftlichen Schutzgräben aufwarten können. Denn mit deren Hilfe gelingt es diesen Gesellschaften, langfristig geschäftlich besser als die Konkurrenz abzuschneiden. Die laut Morningstar 10 besten Qualitätsaktien mit einem so genannten Wide Moat haben es in diesem Jahr auf Wertzuwächse von jeweils mehr als 60 % gebracht. Wir unterziehen diese 10 Titel dem TraderFox-Härtetest, um zu checken, ob diese Aktien auch in Sachen Qualität, Wachstum und Bilanz-Solidität mit Blick auf das kommende Jahr Aufwärtspotenzial besitzen.

Ein wirklich gutes Buch. Der lang erträumte Urlaub. Die Sonntage. Fügen Sie Bullenmärkte der Liste der Dinge hinzu, von denen wir uns wünschen, dass sie niemals enden. Mit diesen Sätzen gestaltet Morningstar-Mitarbeiterin Susan Dziubinski ihren aktuellsten Bericht über Qualitätsaktien.

Und sie fährt wie folgt fort: In der Tat war 2021 ein weiteres großartiges Jahr für US-Aktien. Bei der Publikation ihres Beitrags lag der Morningstar U.S. Market Index in diesem Jahr jedenfalls um mehr als 22 % im Plus.

Angesichts der starken Performance des gesamten Aktienmarktes in diesem Jahr ist es nicht verwunderlich, dass die 10 Besten der 2021 von den Morningstar-Analysten abgedeckten Aktien mit einem „Wide Moat“ (gemeint ist damit die Existenz eines breiten wirtschaftlichen Schutzgrabens, der beim Kampf mit der Konkurrenz um Marktanteile hilft) eine atemberaubende Wertentwicklung erzielt haben. Denn alle diese Titel kommen auf Zuwächse von mehr als 60 %.

Zum Verständnis: Der US-Finanzdienstleister bewertet nur die qualitativ hochwertigsten Unternehmen mit einem "Wide Moat". Das heißt, es geht um die Aktien jener Gesellschaften, die nach Meinung von Morningstar ihre Kapitalkosten in den nächsten zwei Jahrzehnten übertreffen können.

Die 10 Wide-Moat-Aktien mit der besten Performance in diesem Jahr


Ausgerechnet der Morningstar-Kauf-Tipp Wells Fargo fällt beim TraderFox-Härtetest durch


Aus der Sicht von Dziubinski kommt es nach der starken Vorstellung der in der Tabelle oben aufgezeigten Titel nicht überraschend, dass die meisten dieser Aktien nach Maßstäben der streng auf fundamentale Beurteilungskriterien ausgerichteten Analysten von Morningstar derzeit fair bewertet oder überbewertet sind. Im hauseigenen Bewertungssystem des US-Finanzdienstleisters kommt derzeit mit Wells Fargo nur ein Wert auf 4-Sterne und damit auf eine Kaufempfehlung.

Diese Bestandsaufnahme zusammen mit der überragenden Wertentwicklung der 10 besten Wide Moat-Aktien in diesem Jahr haben uns neugierig gemacht., wie diese Titel beim Trader-Fox-Härtetest (dieser umfasst wie immer Checks zur Qualität, zum Wachstum sowie zur Bilanz-Solidität (zur Methodik sind am Textende noch weiterführende Erläuterungen zu finden)) abschneiden.

Zumal der 10-er-Pack fast durch die Bank auch mit intakten langfristigen Aufwärtstrends aufwarten kann. Zumeist handelt es sich sogar um so genannte charttechnische Dauerläufer und somit um Aktien, deren Kurse unter dem Strich schon sehr lange steigen.

Folglich spricht die Charttechnik in den meisten Fällen für einen Kauf. Eine Ausnahme stellt ausgerechnet Wells Fargo und damit jene Aktie dar, die von Morningstar als einziger Titel basierend auf fundamentalen Überlegungen mit einer Kaufempfehlung versehen ist. Denn hier sind die aktuellen Notierungen trotz einer Rally seit März 2020 nicht höher als bereits Mitte 2014.

Interessanterweise fällt die US-Bank auch beim TraderFox-Härtetest durch. 18 von maximal möglichen 39 Punkten sind mit Abstand das schlechteste Ergebnis. Denn mit Cheniere Energy kommt der Vorletzte auf klar höhere 24 Punkte und der Drittletzte Novo Nordisk hat 29 Zähler vorzuweisen.

Durchschnittsresultate sehr ansprechend, mit Fortinet als Spitzenreiter


Ansonsten fallen die Ergebnisse aber wie der untenstehenden Aufstellung zu entnehmen ist, im Schnitt laut TraderFox-Härtetest aber sehr ansprechend aus. Das Durchschnittsergebnis beträgt immerhin 31,3 Punkte von maximal möglichen 39 Zählern.

Geht es nur nach unserer Auswertung, dann schneidet Fortinet mit 37 Zählern sogar ausgesprochen gut ab. Dabei sahnt der Netzwerk-Security-Spezialist bei den Kriterien Qualität und Wachstum sogar jeweils die volle Punktzahl ab. Sehr stark sind auch die Ergebnisse von Nvidia (Halbleiter) auf Platz zwei mit 36 Zählern sowie von Applied Materials (Halbleiter) und Intuit (Finanz-Software), die sich mit jeweils 35 Punkten den dritten Platz teilen. Theoretisch kommen diese Titel somit für ein Investment in Frage.

Platz 01:

Fortinet Inc. (Gesamtpunktzahl: 37 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US34959E1091)

QUALITÄTS-CHECK 15/15

WACHSTUMS-CHECK 15/15

PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 02:

NVIDIA Corp. (Gesamtpunktzahl: 36 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US67066G1040)

QUALITÄTS-CHECK 15/15

WACHSTUMS-CHECK 14/15

PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 03/04:

Applied Materials Inc. (Gesamtpunktzahl: 35 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0382221051)

QUALITÄTS-CHECK 14/15

WACHSTUMS-CHECK 15/15

PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 03/04:

Intuit Inc. (Gesamtpunktzahl: 35 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US4612021034)

QUALITÄTS-CHECK 15/15

WACHSTUMS-CHECK 14/15

PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 05:

Alphabet Inc. (Gesamtpunktzahl: 34 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US02079K3059)

QUALITÄTS-CHECK 15/15

WACHSTUMS-CHECK 14/15

PIOTROSKI F-SCORE 05/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 06:

Lowe's Companies Inc. (Gesamtpunktzahl: 33 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US5486611073)

QUALITÄTS-CHECK 13/15

WACHSTUMS-CHECK 12/15

PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 07:

ASML Holding N.V. (Gesamtpunktzahl: 32 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: NL0010273215)

QUALITÄTS-CHECK 14/15

WACHSTUMS-CHECK 12/15

PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 08:

Novo Nordisk A/S (Gesamtpunktzahl: 29 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US6701002056)

QUALITÄTS-CHECK 13/15

WACHSTUMS-CHECK 11/15

PIOTROSKI F-SCORE 05/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 09:

Cheniere Energy Inc. (Gesamtpunktzahl: 24 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US16411R2085)

QUALITÄTS-CHECK 10/15

WACHSTUMS-CHECK 09/15

PIOTROSKI F-SCORE 05/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 10:

Wells Fargo & Co. (Gesamtpunktzahl: 18 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US9497461015)

QUALITÄTS-CHECK 07/15

WACHSTUMS-CHECK 08/15

PIOTROSKI F-SCORE 03/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Zusatzinformationen zur angewandten Methodik beim TraderFox-Härtetest


Zur angewandten Methodik muss man wissen, dass der TraderFox Qualitäts-Check jeder Aktie bis zu 15 Punkte zuweist. Wir verwenden dabei Kennzahlen, die sich in der Finanzwissenschaft durchgesetzt haben, um Quality von Junk zu unterscheiden. Das Besondere an unserem Qualitätscheck ist, dass die 15 Kriterien immer im Kontext zu den restlichen Aktien des Marktes betrachtet werden. Nach dem Prinzip: Eine Kennzahl gilt als erfüllt, wenn die Firma darin besser abschneidet als z.B. 65 % aller anderen Firmen des jeweiligen Referenzmarktes. Der Qualitäts-Check soll Anlegern erstens helfen, das Risiko bei Investments zu reduzieren und ist zweitens dazu gedacht, um auf hervorragende Investment-Chancen aufmerksam zu werden.

Der Wachstums-Check prüft die Attraktivität von Wachstums-Aktien. Wachstums-Aktien sind keine Aktien zum sorgenfreien Kaufen und Liegenlassen. Wachstums-Aktien können auf Sicht von 2-3 Jahren außerordentliche hohe Gewinne abwerfen. Anleger müssen mit größeren Kursschwankungen und Fehlschlägen rechnen. Als drittes Benotungs-Kriterium kommt noch der Piotroski F-Score hinzu. Dabei handelt es sich um eine Zahl zwischen 0 bis 9 zur Bestimmung der finanziellen Stärke eines Unternehmens.


Bildherkunft: AdobeStock_382843211