aktien Magazin

Chartanalyse Alibaba: Der chinesische Online-Gigant verändert den Handel und meldet hohes Wachstum in Q2!

Blog Wolfgang Zussner 225 Leser

Hallo Trader,

heute möchte ich euch nicht nur auf die hervorragenden Quartalszahlen von Alibaba aufmerksam machen, sondern auch darauf, wie der E-Commerce Gigant den Handel dominiert und verändert. Der Online-Riese hat am 1.11. die Zahlen für das 2. Quartal 2019/2020 veröffentlicht. Der Umsatz konnte im Q2 um 40 Prozent auf rund 16,65 Mrd. USD erhöht werden. Das operative Ergebnis stieg um 51 Prozent auf 2,85 Mrd. USD. Die operative Marge wurde von 16 auf 17% angehoben. Personalisierte Einkaufstipps und eine Aktualisierung beim Lebensmitteldienst ließen die Umsätze steigen. Für das Geschäftsjahr 2019/2020 rechnet Alibaba mit einem Umsatz von 71 Mrd. USD, dies wäre ein fast 33 prozentiges Wachstum. Die Zahl der jährlich aktiven Nutzer auf den Retail-Marktplätzen wie Taobao und T-Mall in China, wuchs um 19 Millionen auf 693 Millionen aktive Nutzer. Ende 2024 geht Alibaba davon aus, rund eine Milliarde aktive Nutzer jährlich auf seinen Plattformen zu zählen. 

Alibaba folgt konsequent den Entwicklungen des Konsumverhaltens in China. Der E-Commerce-Riese pusht seinen Group-Buying Dienst Juhuasuan über die App Taobao Tejia. Der Konkurrent Pinduoduo, eine Mischung aus Facebook und Groupon kommt in China gut an. Den Nutzern werden Sonderpreise angeboten, wenn sie Freunde einladen das Produkt auch zu kaufen. Beim Single Day am 11.11. stehen die Chancen gut, dass der Online-Gigant wieder einen neuen Rekordumsatz erreichen wird. 2018 erwirtschaftete das Unternehmen an diesem Tag einen Umsatz von 30,7 Mrd. USD. In China gilt Mobile first - rund 90 Prozent der Bestellungen erfolgen über mobile Geräte. Damit man sich die Dimensionen besser vorstellen kann - nachts, zwischen Mitternacht und vier Uhr früh, tummeln sich auf den Seiten von Taobao und T-Mall über 80 Millionen Besucher - sozusagen jede Nacht ganz Deutschland.

Im belgischen Lüttich eröffnet Alibaba 2021 ein 220.000 Quadratmeter größes Logistikverteilzentrum direkt im Flughafengelände. Diese Drehscheibe für Sendungen nach China ist Teil der Wirtschaftsinitiative eWTP (Electronic World Trade Platform), eine Art digitale Seidenstraße für KMU‘s. In den nächsten fünf Jahren sollen Produkte im Wert von 200 Mrd. USD aus der ganzen Welt nach China exportiert werden, prognostiziert der Online-Gigant. Diese Verkaufsplattform wird direkt von der Industrie bestückt. Händler werden dazu nicht mehr benötigt. Die Ware kann ohne einen Händler dazwischen zu schalten an die Kunden verkauft werden. Sowohl dem stationären, als auch dem Onlinehandel, stehen wohl harte Zeiten bevor. Alibaba ist nicht nur ein Onlineunternehmen, der Gigant repräsentiert den chinesischen Staat in der westlichen Welt und verdient damit gutes Geld.

Alibaba revolutioniert auch das stationäre Einkaufen und zeigt mit seinem Supermarktkonzept Hema wie On- und Offline erfolgreich verschmelzen kann. Tag und Nacht mit einem 24-Stunden Lieferservice und Instore-Restaurants. Man kann Lebensmittel für zuhause einkaufen, diese von einem Koch zum Mitnehmen zubereiten lassen oder direkt bei Hema essen. Einkäufe erledigt man mit dem Smartphone, alle Artikel können eingescannt werden. Der Kunde erhält ergänzende Produktempfehlungen auch aufgrund seiner Kaufhistorie. Bezahlen kann man per Smartphone über Alipay, die Authorisierung erfolgt via Gesichtserkennung. Waren können auch Online bestellt und abgeholt werden oder man lässt sich diese bequem in 30 Minuten nach Hause liefern, wenn man im Umkreis von 3 Kilometern wohnt. In Beijing leben heute schon 1,5 Millionen Einwohner in diesem 3-Kilometer-Radius. In fünf Jahren soll es 2000 dieser Stores geben. 

Sehen wir uns nun den Tageschart von Alibaba (BABA) an:

alibaba-031119-tf

Die Alibaba-Aktie hat vom Allzeithoch bei 211,- USD bis auf 129,- USD korrigiert. Aktuell läuft hier die Erholungsbewegung. Bei 179,- bis 184,- USD hat sich ein Widerstandsbereich gebildet. Wenn dieser nach oben überwunden wird, möchte ich eine Position in Alibaba eröffnen. Damit ich sofort informiert werde, wenn die Aktie nach oben ausbricht, lege ich mir bei ca. 184,- USD einen Alarm in den Chart.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, wenn die Alarmlinie nach oben durchbrochen wird.

Liebe Trader, ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und viele erfolgreiche Trades.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner