aktien Magazin

Diese Wachstumsaktien favorisieren Finanzblogger!

Artikel, Influencer-Lifestyle Philipp Karges 2.512 Leser

Liebe Leser,

die letzte Korrektur an den Aktienmärkten hat einige Wachstumsaktien besonders hart erwischt, darunter einige Hoch-KUV Werte. Während der gesamte Nasdaq100 schon wieder nahe seines Allzeithochs notiert, handeln einige Werte wie z.B. Tesla oder Adobe mit größeren Abschlägen von teils über 20 %. Der Grund hierfür findet sich in der Angst vor einem Zinsanstieg im Zuge der Ankündigung von Zinsanhebungen durch die Fed. Ein solcher Zinsanstieg würde Wachstumsaktien stärker treffen als Aktien der Kategorie Value. Denn zum einen würde das bedeuten, dass schnell wachsende Unternehmen ihr Wachstum nur schwieriger finanzieren könnten, da die Kosten für Fremdkapital zunehmen würden. Zum anderen würden sich höhere Zinsen auf die Bewertungen auswirken. Denn in der Zukunft liegende Erträge müssten dann mit einem höheren Zinssatz abdiskontiert werden.

Doch im Zuge der Neubewertung einiger Wachstumsaktien könnte es gerade jetzt bei einigen Einzelwerten interessante Chancen geben. Deshalb haben wir uns mit einigen Influencern auf die Suche nach den besten Wachstumsaktien gemacht.

Maurice Bork (@mb.maurice.bork)


Meine Lieblings-Wachstumsaktie ist ganz klar Alphabet, die inzwischen in meinem Depot unter den Top5 mit über 200 % im Plus glänzt. Der Google-Konzern überzeugt mich persönlich mit überragenden 41 % Umsatzsteigerung im Year-over-Year Vergleich und einer Gewinnmarge von 32 % im letzten Quartal. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Alphabet auch weiterhin eine Überrendite im Vergleich zum allgemeinen Aktienmarkt liefern wird. Alphabet hat allein mit seiner Suchmaschine Google in vielen Ländern eine monopolistische Stellung und verfügt damit über einen tiefen Burggraben, der ihnen dauerhaft eine hohe Preissetzungsmacht sichern wird. Dies garantiert hohe Margen und dadurch die Möglichkeit in mögliche weltverändernde Ideen viel Geld zu investieren, die zwar hoch riskant sind, aber gleichzeitig auch die Chance haben, ein riesiges Geschäftsfeld zu werden.

 

Nico von Finanzwolke (@finanzwolke)


Eine unserer liebsten Wachstumsaktien ist die Alphabet Aktie. Das Kerngeschäft des Unternehmens wächst weiterhin stark und ist hochprofitabel. Nahezu täglich kommt man mit Produkten des Unternehmens in Kontakt, sei es über ein Youtube-Video, die Google- Suchmaschine oder beispielsweise das Android-Betriebssystem für Smartphones. Aktuell sind die Umsätze des Unternehmens noch stark von Werbeeinnahmen abhängig. Hier möchte Alphabet nun Abhilfe schaffen und führte zuletzt die Abo-Dienste YouTube-Premium sowie YouTube-Music-Premium ein. Allein im letzten Jahr gelang es dem Unternehmen, die Abonnentenzahl fast zu verdoppeln. Mit den neu eingeführten Abomodellen gelang es Alphabet, sich unabhängiger von Werbeeinnahmen zu machen und stark wachsende, wiederkehrende Umsätze zu erwirtschaften und die Videoplattform YouTube zu einer neuen Cashcow auszubauen.

 

Michael Schattmann (@michaelschattmann)


Eine klassische Lieblingsaktie habe ich gar nicht, denn ich bin kein Fan davon, wenn man sich in eine Aktie "verliebt". Ich betrachte lieber die Zahlen. Die Zahlen, das Management und die Aussichten gefallen mir bei Varta aber am besten. Das Unternehmen ist in einer extrem spannenden Branche tätig. Ich habe das Unternehmen bereits seit einigen Jahren im Depot und die Performance kann sich sehen lassen. Der CEO - Herbert Schein - macht einen sehr guten Job und ist in der Branche bestens vernetzt. Die Produkte von Varta können zudem mit einer guten Marge glänzen. Darüber hinaus ist es ein Markt, der jedes Jahr wächst. Allein letztes Jahr ist dieser Markt nur in Deutschland um 35 % gewachsen. Von diesem Wachstum profitiert Varta und wird es auch zukünftig noch. Deutsche Qualität gepaart mit Wachstum, guten Margen und einem soliden Management - was will man mehr.

 

Michael von Medicus der Finanzen (@medicus.der.finanzen)


Meine Lieblings-Wachstumsaktie ist das Amazon und Paypal aus Südostasien – Sea Ltd. Das im Jahr 2009 in Singapur gegründete Tech-Konglomerat ist in den drei Kernbereichen digitale Unterhaltungsbranche (“Garena“), E-Commerce (“Shopee“) und im Payment-Sektor (“SeaMoney“) aktiv. In Singapur gibt es derzeit keine so hohen Investitionsrisiken wie in China. In den letzten drei Jahren konnte Sea Ltd. mit hohen Wachstumsraten um rund 72 % p.a. glänzen. Laut Analysten soll das Wachstum in den kommenden drei Jahren mit durchschnittlich 65,6 % p.a. hoch bleiben. Noch arbeitet das Unternehmen nicht profitabel, diese Schwelle könnte man im Jahr 2023 erreichen. Dies ist allerdings aufgrund hoher Investitionen völlig vertretbar und war auch bei Amazon lange Zeit so. Mit einer Eigenkapitalquote von 58 % ist das Wachstumsunternehmen solide aufgestellt, die Anzahl der ausgegebenen Aktien hat sich aufgrund der gesteigerten Investitionen erhöht. Ich rechne im Jahr 2030 mit einer Bewertung von 500 Mrd. USD. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von >15 Prozent.

 

Felix von aktien.studieren (@aktien.studieren)


Wir haben uns schon vor einiger Zeit Aktien mit 10-Bagger Potential angeschaut. Damals haben wir Zooplus anstatt Cloudflare gekauft. Da Zooplus inzwischen aufgekauft wurde, haben wir uns entschieden, eine Position bei Cloudflare aufzubauen. Gerade, wenn man das Ertragspotential mit dem enormen Wachstum ins Verhältnis setzt (aktuell 80 %), sehen wir große Chancen bei Cloudflare. Insbesondere auch mit der Ankündigung des R2 Storages, einem direkten Konkurrenzangebot zu Amazon Web Services (AWS).