Citi - Euro Stoxx 50CTF Kaufen
22.04. 22:04 4.954,96 +0,76%
Citi - MDAXCTF Kaufen
22.04. 22:04 26.351,48 +1,39%
LS - DAXLS Kaufen
23.04. 07:32 17.956,00 +0,56%
23.02. 10:02

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Durchatmen nach Rally


FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Rekordhoch am Vortag hat sich der Dax am Freitag im frühen Handel nur wenig bewegt. Mit zuletzt 17 365,09 Punkten trat der Leitindex quasi auf der Stelle.

Der MDax der mittelgroßen Werte sank um 0,66 Prozent auf 25 926,55 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gab um 0,1 Prozent nach.

Der Boom bei Künstlicher Intelligenz (KI) hatte am Vortag nach Quartalszahlen des US-Chipherstellers Nvidia die Börsen weltweit beflügelt. Auf Wochensicht steht der Dax mit 1,4 Prozent im Plus.

Quartalsberichte von Dax-Schwergewichten wie Allianz , BASF und Deutsche Telekom stehen zum Wochenausklang im Fokus.

Allianz verloren mehr als zwei Prozent. Händler verwiesen auf Gewinnmitnahmen. Der Versicherer will die Dividende erhöhen und kündigte ein neues Aktienrückkaufprogramm an.

BASF grenzten ihre Auftaktgewinne auf 0,3 Prozent ein. Der Chemiekonzern dreht weiter an der Kostenschraube. Der Ausblick liegt laut der Baader Bank etwas über den Erwartungen. Deutsche Telekom verloren zwei Prozent.

Im MDax reagierten die Papiere von Hensoldt mit einem Minus von sechs Prozent auf die Jahreszahlen und den Ausblick des Herstellers von Rüstungselektronik.

Die Papiere der Lufthansa litten unter Streikgefahr und einem Vorstandsumbau, das Minus betrug 3,6 Prozent./ajx/jha/